.Szene-News


für alle Insider der Turnsportarten

 XKunstturnen  XRG  XTrampolin  XAkrobatik  XAerobic  XTurn10  XTeam-Turnen  XAnderes   ["Old News"].
7.12.16
.
3x
FIG
Tur-
ner-
Top
KaRi-
Bre-
vets!
 
Ab 2017 gelten in allen Turnsportarten aktualisierte FIG-Wertungsvorschriften - und daher sind alle Kampfrichter/innen-Lizenzen auf allen Niveaus zu erneuern.
.
Das passiert "top-down": zu Beginn stehen die "inter-kontinentalen" FIG-Kurse für die weltbesten Kampfrichter/innen, die schon bislang auf höchstem Niveau bei WM, Olympischen Spielen und dergleichen im Einsatz waren.
.
Den Auftakt machten die Kunstturner mit dem inter-kontinentalen FIG-Kurs in Bratislava. Der ÖFT hatte drei teilnahmeberechtigte, alle drei waren auch dabei und bestätigten ihre bisherigen hochkarätigen Qualifikationen eindrucksvoll:
.
ÖFT-Turner-Kampfrichterobmann
DI Josef "Pez" Toth (NÖ) behält für die nächsten vier Jahre weiterhin das sehr seltene FIG-Spitrzenbrevet in Kategorie I. Mag. Thomas Hayn (St) und Andreas Schedler (V) sind weiterhin FIG-Kategorie II. Der ÖFT gratuliert herzlich!
.
P.S.: Von den besten lernen - Toth, Hayn und Schedler sind die Referenten und Prüfer der drei bereits ausgeschriebenen nationalen Kunstturner-Kampfrichterkurse (ÖFT-Brevet bis rauf zu Staatsmeisterschaften) in St. Pölten, Graz und Dornbirn.

Der interkontinentale FIG-Kunstturner-Kampfrichterkurs
für den Olympiazyklus 2017-2020 in Bratislava: Die 122
weltbesten KaRi aus 64 Ländern, darunter 3x Österreich.

29.11.16
.
Magic
Story
der
USA
Krems
Österreichs erfolgreichster Sportakrobatik-Verein, die Union Sportakrobatik Krems, feierte am 26. November 2016 das 30-Jahr-Jubiläum mit der Show "Magic Stories".
.
Zahlreiche Ehrengäste fanden
den Weg in die ausverkaufte
Kremser Sporthalle, darunter
Bürgermeister Dr. Resch und
Sportstadtrat Kisling, Sport-
union-NÖ-Präsident Hager
und last but not least ÖFT-
Präsident Friedrich Manseder.
.
Nach den offiziellen Feierlich-
keiten und der Ehrung des
besonders erfolgreichen Duos
Linda Steinschaden und Lena
Zellinger sowie der Verleihung
des silbernen ÖFT-Ehrenzeich-
en an Tamara Maier, Kornelia
Kozyga und Barbara Unterwe-
ger wurde das Publikum in die
Welt der "Magic Stories" ent-
führt. Mit einem großen Finale
ging eine "Magic Acrobatics"-
Nacht zu Ende von der noch
lang gesprochen werden wird.
.

.

3x Verleihung des Silbernen ÖFT-
Ehrenzeichens (v.l.n.r.):
BGM Rein-
hard Resch, Tamara Maier, Barbara
Unterweger, Prof. Friedrich Manse-
der (ÖFT-Präsident), Leo Berndl
(USA-Krems-Präsident), Konny
Kozyga, DI Theresa Longin (ÖFT-
Bundesfachwartin) und Raimund
Hager (Präsident Sportunion NÖ).
.

29.11.16
.
ERSO
Rope
Skip
Show
Con-
test
mit
2x
Öster-
reich
Nach der Premiere 2014 in Graz fand vom 18. bis 20. November 2016 in Prag der "2. ERSO Rope Skipping Show Contest" statt. Zwei österreichische Teams waren mit dabei.
.
In der extravaganten
Location "La Fabrica"
zeigten 20 Teams aus
acht Ländern ihr Kön-
nen. Die "Kangaroos"
aus Oberwart setzten
besonders auf die Cho-
reografie und schafften
den zwölften Platz in
der Performance-Wer-
tung sowie den 15. bei
der Technik.
.
"Berufs- und studien-
bedingt hatten wir zu
wenig Trainingszeit,
daher bin ich mit den
Leistungen sehr zufrie-
den", meinte Burgen-
lands Rope-Skipping-
Chef und BFT-Vizeprä-
sident Johann Decker.

.

Österreichs Rope-Skipping-ESC-Teil-
nehmer/innen 2016 (v.l..n.r.)
: Melanie
Trinko (NÖ), Birgit Hasler (B), Marie
Ochsenhofer (B), Jonas Kretschmer
(NÖ), Nina Horvath (B), Florian Blü-
mel (B), Gentina Gashi (B), Stefanie
Hartl (NÖ), Clea Mercsanics (B),
Timna Kretschmer (NÖ)
und Laura Zotter (NÖ)

.
Die "Jumpers" von der Sportunion Groß Siegharts (NÖ) erreichten in den beiden Kategorien den 16. bzw. 17 Platz. "Wir haben unsere Auftritte ganz gut hingebracht, viel gelernt und stark profitiert", meinte Vereinsobfrau Tina Kretschmer: "Die Organisation in Prag war sehr gut, die Location toll und das Niveau sehr hoch. Die gemeinsamen Training Sessions mit allen Teams waren Extraklasse, diese Reise hat sich für uns gelohnt."
>> Ergebnisse
28.11.16 Ergebnisse des internationalen "Alpen Adria Kids Cup" der Kunstturnerinnen am 27. November 2016 in Klagenfurt.
27.11.16 Ergebnisse des internationalen "Alpen Adria Cup" der Kunstturnerinnen am 26. November 2016 in Klagenfurt.
26.11.16 Ergebnisse des internationalen "Austrian Future Cup" der Kunstturner (29 Teams aus 17 Ländern und vier Kontinenten) am 26. November 2016 in Linz.
26.11.16
.
Fu-
ture
Cup
live!
Video-Stream vom inter-
nationalen Future-Cup
der Kunstturner in Linz.
>>
ansehen
.
Top-Nachwuchs-Asse aus
insgesamt 17 Ländern von
vier Kontinenten (darunter
Stammgast Japan, auch
Ka
nada und Australien) sind
dabei. Ab 10 Uhr der erste
Durchgang, ab 15 Uhr der
zweite mit den Favoriten.

24.11.16
.
Gold,
Silber
und
Bron-
ze in
Brno
Österreichs Kunstturn-Nachwuchs trat am 19./20. November sehr zahlreich beim 25. Jubiläums-"Jan Gajdos Memorial" in Brno (CZE) an. Ein Sieg und mehrere Medaillen waren die erfreuliche Ausbeute.
.
Das ÖFT-Mädchenteam mit
Jacqueline Schaffer (NÖ), Nicol
Wimmer (Wien), Christina Weg-
scheider und Cerem Kaya (beide
Vorarlberg) erreichte den vier-
ten Platz. Einige Stürze bei neu
in die Übungen gekommenen
Elementen verhinderten leider
einen Platz am Podest.
.
In der Einzelwertung belegte
Nicol Wimmer als beste Öster-
reicherin den 14. Platz. ÖFT-
Nachwuchs-Kadertrainer Daniel
Rexa: „Unsere Turnerinnen wa-
ren punkto Technik, Schwierig-
keit und Präsentation auf sehr
solidem Niveau. Sie gehörten
zu den besten im Starterfeld
".
Ebenfalls am Start waren eine
Vorarlberger Auswahl (7.), eine
aus Tirol (14.) und eine der
Sportunion West-Wien (15.).
.
Bei den Burschen traten neben
einer ÖFT-Auswahl mit Askhab
Matiev (Tirol), Theo Höfer (OÖ),
Konstantin Schwärzler und Ja-
nick Wohlgenannt (beide Vor-
arlberg) auch zwei Teams aus
Vorarlberg, eines davon mit
Tiroler Unterstützung, an.
.
Das ÖFT-Team zeigte einen
soliden Wettkampf, musste
allerdings verletzungsbedingt
2x ohne Streichnote auskom-
men, woraus sich schlussend-
lich Platz 4 ergab. Dennoch
schaffte eine österreichische
Mannschaft den Sprung aufs
Stockerl: Vorarlberg mit Gino
Vetter, Georg Gasser, Noah

.

Das Brünner Finalpodium (o.) mit
Österreich auf Platz 1 und 3, die
Burschen-Team-Siegerehrung (u.)
mit Platz 2 und 4 sowie (ganz unten)
die ÖFT-Mädchenauswahl auf Platz 4


Mayer und Tim Schneider belegte nach einem sehr guten Wettkampf den silbernen Platz 2 hinter dem ungarischen Nationalteam, der dritte Platz ging an Slowenien. Team Vorarlberg-Tirol schaffte Platz 8 unter den 13 Mannschaften.
.
In der Einzelwertung war Neo-Österreicher Askhab Matiev lange Zeit in Führung, wurde jedoch am letzten Gerät noch von drei Ungarn überholt und belegte denkbar knapp den undankbaren vierten Platz.
.
Matiev, Schwärzler, Gasser und Mayer qualifizierten sich für das am Sonntag ausgetragene Mixed-Finale, in dem die besten zwölf Turnerinnen und Turner zu Paaren gelost wurden. Matiev (ihm wurde als Partnerin die Wienerin Wimmer zugelost) dominierte das Semifinale, aufgrund eines Abstieges von Nicol am Balken reichte es im Finale nur zu Rang vier.  Österreich hatte dennoch Grund zum Jubeln. Die Vorarlbergerin Christina Wegscheider gewann gemeinsam mit ihrem slowenischen Partner Anze Hribar die Goldmedaille - und Georg Gasser erreichte gemeinsam mit Sara Surmanova den Bronzerang.
.
>> Ergebnisse Teams/Mehrkämpfe  >> Ergebnisse Finale
19.11.16 Ergebnisse des int./bundesoffenen Gloriette-Pokals in Rhythmischer Gymnastik am 19. November 2016 in Wien.
17.11.16
.
So
geht
Story
über
Team
Tur-
nen
Ein Bravo und Danke an die "Vorarlberger Nachrichten" (bzw. an Redakteur Jochen Dünser): Offensichtlich hat ihm die Staats-meisterschaft im Team-Turnen genauso gut gefallen, wie uns! :)
.
16.11.16
.
Ö-
Open
im
Rhön-
rad-
tur-
nen
Am kommenden Wochenende,
19./20. November 2016, findet
in Salzburg (Sportzentrum Mitte)
die 5. internationale österreichi-
sche Rhönrad-Turnmeisterschaft
statt.

.
Das Rhönrad-Turnen gehört (auf
eigenen Wunsch) nicht zum ÖFT,
sondern ist - genauso wie inter-
national - selbständig organisiert.
.
Zum Austrian Open sind über 70
Aktive aus sechs Nationen ange-
meldet. Es wird sicher sehenswert,
besonders bei den Elitebewerben
am Samstag von 15:00 bis 19:30.
>>
Detail-Infos

15.11.16
.
1x
Silber
2x
Bron-
ze
beim
Czech
Acro
Open
Am 12. November 2016 fanden in Prag die Offenen Tschechischen Sportakrobatik-Meisterschaften statt. Unter Teilnehmern aus Österreich, Deutschland, Tschechien, Polen und Ungarn gelangen drei ÖFT-Formationen Stockerlplätze.
.
Das aktuelle Spitzentrio des
Vereins Grazer Turnerschaft,
Amelie Friedel, Marie Waltl
und Hannah Hayat-Dawoodi,
gewann in der AK 11-16 die
Silbermedaille.
.
Auch sonst schnitten die
Grazerinnen super ab: In
der Schülerklasse erreichten
Anna Salzmann und Christina
Böhler den vierten Platz. Ju-
lia Kopsch und Franziska Sei-
ner reihten sich in der AK 11
bis 16 auf Platz 6 ein.
.
Der
USV Dobersberg war mit
vier Formationen vertreten
und sorgte für die beiden
bronzenen Medaillen: Theo
Dorfinger und Julian Knapp
überzeugten zum wiederhol-
ten Mal mit ihrer schwung-
vollen Kür. Nico Richter und
Lena Meinhard lieferten eine
imposante Balance- und eine
technisch besonders saubere
Tempokür ab, standen daher
ebenfalls sehr verdient am
Stockerl.
.
Stefanie Fuger, Viktoria Dat-
ler und Emilia Litschauer ver-
passten als Fünfte das Po-
dium nur um wenige Zehntel.
Natalie Schober, Sofie Scho-
ber und Raphaela Nagelmaier
kostete ein Pyramidenfehler
einen sonst möglichen Spitz-
enplatz, sie wurden nur 14.
.
Von der
Union Sportakrobatik
Krems
gingen ebenfalls vier
Formationen an den Start.

Amelie Gattinger und Eva
Loibenböck schafften Platz 5.
Anika Brünner, Victoria Pirker
sowie Sophia Hauer erreich-
ten Platz 8. Denise Jascha,
Amelie Werner und Ella Stig-
litz landeten auf Rang 14
und Anika Direder und Ann-
ika Reif wurden 17.
.
>> Event-Website mit
>> den Ergebnislisten

.

Das Grazer Trio Friedel-Waltl-
Dawoodi (o.) gewann in Prag Silber...

.
...während Theo Dorfinger und
Julian Knapp sowie Nico Richter
und Lena Meinhard aus Dobers-
berg (u.) jeweils Bronze holten


15.11.16
.
Pers-
pek-
tive
Györ
und
Glas-
gow
Der österreichische Kunstturner-Perspektivkader für die Junioren-EM 2018 absolvierte vom 10. bis 14. November ein Trainingslager in Linz.
.
Es war dies der Startschuss
für die konsequente Vorberei-
tung auf die EM 2018 in Glas-
gow, als Zwischenziel wurde
das Europäische Olympische
Jugendfestival 2017 in Györ
festgelegt.
.
Sieben Burschen aus Vorarl-
berg, Tirol und Oberösterreich
arbeiteten unter der Anleitung
der Trainer Siegfried Wüste-
mann und Marco Baldauf.
.
Schwerpunkte des Trainings
waren die Verbesserung der
körperlichen Ausbildung und
neue Elemente. Wichtiger Be-
standteil waren Video-Analy-
sen (Foto), um den Turnern
den Unterschied zwischen

.

innerer Wahrnehmung und Aussensicht deutlich zu machen. ÖFT-Sportdirektor Dieter Egermann besuchte das Trainingslager (Foto) und überzeugte sich vom Einsatz aller.
13.11.16
.
Do-
nau-
Pokal
Mehr als 300 Rhythmische Gymnastinnen in 63 Gruppen aus sechs Ländern beteiligten sich am 12. November in Wiener Neustadt am internationalen Donaupokal.
.
Dabei waren
 AUT, CRO, CZE, HUN, SLO und SVK, für die Österreich-erinnen war es zusätzlich ein wichtiger ÖM-Test. >> Ergebnislisten
9.11.16
.
VWA
Mai-
roser
Der frisch gebackene Kunstturn-Mehrkampf-Staatsmeister Johannes Mairoser (18) bittet um Hilfe bei seiner "VWA".
.
Maroiser schreibt seine vorwissenschaftliche Maturaarbeit zum Thema "Ursachen, Häufigkeiten und Auswirkungen von Verletzungen im Kunstturnen unter Berücksichtigung der Trainingsintensität“.
.
Zielgruppe sind Turnerinnen und Turner ab 12 Jahren in den Kategorien Kunstturnen, Turn10 und Hobbyturnen ohne Wettkampf - und diese mögen bitte einen
>> Fragebogen ausfüllen.

9.11.16
.
Strobl
beim
HUN
Open
im Fi-
nale

Sieben österreichische Sportlerinnen beteiligten sich vom 4. bis 6. November 2016 am "Hungarian Aerobic Open" in Budaörs. Das stärkste Ergebnis gelang Jasmin Strobl als Achte im Elitebewerb.
.
Nach ihrer Maturapause gelang Jasmin
Strobl (NÖ) nach dem Austrian Open
eine Woche zuvor im beachtlichen
Zehn-Nationen-Feld erneut der Elite-
Finaleinzug.
.
Im U15-Einzelbewerb traten Lea Robl,
Nadine Brandl, Viktoria Brandl und Livia
Rachbauer an, sie erreichten Platzier-
ungen zwischen 34 und 46. Unter den
U15-Trios landeten Robl, Brandl und
Brandl auf Platz 18 - sowie ergänzt'
mit Gloria Khinast und Amelie Rach-
bauer im Gruppenbewerb auf Platz 7.
.
ÖFT-Bundesfachwartin Nadja Grabler
gratulierte den Sportlerinnen zu ihren
Leistungen. „Das war ein sehr solider
Jahresabschluss. Die Trainer haben
gute Arbeit geleistet und ich bin mir
sicher, dass, wenn es weiter so gut
beim Training voran geht, bei den
nächsten internationalen Wettkämp-
fen 2017 mehr Finaleinzüge und Top-
Platzierungen möglich sind.“

.

Jasmin Strobl beim
Ungarn-Open 2016

4.11.16
.
Rea-
dy
To
Rock
:)
Staatsmeisterschaft Kunstturnen am 5./6. November in Wien: Alles ist vorbereitet, jetzt kann es losgehen! :)

4.11.16
.
Man-
seder
jetzt
im
BSO-
Präsi-
dium
ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Man-
seder wurde am 4. November 2016
erstmals in das Präsidium der Bun-
des-Sportorganisation gewählt.
.
Manseder ist nun für die nächsten drei
Jahre einer von sieben Fachverbands-
Vertretern im BSO-Präsidium, Teil des
Österreichischen Sportfachrates und
des BSO-Spitzensportausschusses.

Insgesamt hatten 14 österreichische
Bundes-Sportfachverbände Präsidiums-
Kandidaturen eingereicht. Entsprechend
zufrieden vermerkte der ÖFT-Präsident
seine Wahl mit 75 Prozent der Stimmen.
.
>> mehr Info auf der BSO-Website

28.10.16
.
Sport-hilfe-
Gala
2016
Die Sporthilfe-Gala
mit
der Wahl der
österreichischen

Sportler des Jahres

2016 fand (live im
ORF) am 27. Okto-
ber wieder
im Aus-
tria Center Vienna

statt.
.

Zahlreiche Repräsen-
tanten aus Politik,
Wirtschaft, Kunst
u
nd Sport waren der
Einladung von
Sport-
hilfe
-G
eschäftsführer
Mag. Harry Bauer ge-
folgt.

.

Auch ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder, am Foto mit seiner Tochter Dr. Heidi Manseder sowie Skibob-Präsident Roland Fritscher und -Gen.Sekr. Maria Frages, nützte die Gala zum Netzwerken.
26.10.16
.
ÖM-
Helfer
ge-
sucht!
Für die Kunstturn-
Staatsmeisterschaft

am 5./6. November
in Wien werden noch
freiwillige Helfer/in-
nen gesucht!

.
Anmeldung ab ca. 15
Jahren möglich. Auf-
wandsentschädigung
30,- pro Tag. Man
muss nicht die ganze
Meisterschaft dabei
sein, es geht auch
halbtageweise. Und
zusehen ist natürlich
möglich!

.
>> Info+Anmeldung

26.10.16
.
Gold
in
Mari-
bor
Eine ganze Reihe ös-
terreichischer Kunst-
turner/innen nahm
am 22./23. Oktober
in Maribor (SLO) am
traditionellen Sala-
munov Memorial teil.

.
Die Anzahl der Medaillen-
gewinne in den diversen
Klassen war quer durch
die Bundesländer beacht-
lich.
>>
Ergebnisliste
.
Am Foto: Die vom ÖFT
nominierte Selina Kick-
inger als sehr stolze Stufenbarren-Siegerin!

23.10.16 Ergebnisse der OÖ Turn10-Meisterschaft am 22. Oktober 2016.
23.10.16 Ergebnisse der Vorarlberger Kunstturn-Meisterschaft am 22. Oktober 2016 in Hohemems.
22.10.16 Ergebnisse der Wiener Turn10-Meisterschaft am 22. Oktober 2016.
22.10.16 Ergebnisse der Sportunion-Turn10-Bundesmeisterschaft am 22. Oktober 2016 in Schwaz.
18.10.16
.
Sissi
Cup:

.
Tolle
Pre-
miere
in
Salz-
burg
Der internationale /bundes-
offene Sissi-Cup erlebte am
15. Oktober in Salzburg seine
fulminante Premiere mit 200
Rhythmischen Gymnastinnen
aus elf Nationen.

.
Selten hat eine neue Veranstal-
tung so toll eingeschlagen, wie
diese. Dem Organisationsteam
ist zum gelungenen "Memorial"
für die im Vorjahr viel zu früh
verstorbene Ex-Nationalteam-
Gymnastin Elisabeth Möstl auf
das Herzlichste zu gratulieren!

.
>> Ergebnisliste

13.10.16
.
ÖFT-
Cup-
finale
Tram-
polin
Am 15. Oktober wurde im
Grazer Shopping-Center
Nord das Finale der ÖFT-
Trampolin-Cupserie 2015/
2016 ausgetragen.

.
Wie üblich beim Trampolin-
Cupfinale wurde dieses an
einem öffentlichen Ort zu-
sätzlich zum Wettkampf
auch zur Promotion der
Sportart genutzt - mit
Shows und einem "Publi-
kumsspringen".

.
>> Fotos vom Finale
.
>> Cup-Endergebnis

16.10.16 "Alter Schwede, Dänen ist keiner gewachsen...!"
Highlights-Video vom EM-Titelduell Dänemark-Schweden im Team-Turnen 2016 in Maribor.
16.10.16 Ergebnisse der bundesoffenen Steirischen Meisterschaften im Kunstturnen am 15. Oktober 2016 in Graz.
16.10.16 Ergebnisse der NÖ Turn10-Einzelmeisterschaften am 15. Oktober 2016 in Traiskirchen.
15.10.16 Highlights-Video: Österreichs Frauen bei der EM im Team-Turnen in Maribor.
13.10.16
.
Platz
8
zum
EM-
Auf-
takt

Zum Auftakt der Europameisterschaft im Team-Turnen erreichten Österreichs Juniorinnen den achten Platz.

Das aus vier Vorarlberger Vereinen zusammengesetzte Nationalteam zeigte ein anspruchsvolles Programm, kam allerdings am Minitramp und beim Tumbling nicht völlig ohne Fehler durch. Der Akro-Showtanz gelang ausgezeichnet.

Am Ende verabschiedete der Hallenmoderator den ÖFT- (und VTS-) Nachwuchs mit "es war sehr schön, euch zuzusehen. Hoffentlich kommt ihr ins Finale".

Diese Hoffnung erfüllte sich nicht. Den Einzug in die 6er-Entscheidung am Freitag schafften die "üblichen verdächtigen" 5x Skandinavien und Großbritannien. netter Teilerfolg für die Österreicherinnen: Sie bezwangen die Deutschen... :)


>> Ö-Highlights-Video  >> alle EM-Infos

Hier geht es zu den "älteren News" der einzelnen ÖFT-Fachbereiche
Kunstturnen RG Trampolin Gerätturnen Aerobic Akrobatik Team-Turnen Allg. Turnen Anderes
 

Die Sponsoren, Partner und Ausrüster des ÖFT: