Main area
.

ÖFT Aktuell

Vinzenz Höck 16. der Turn-WM an den Ringen!08/10/19 - alleKunstturnen männlich

Vinzenz Höck 16. der Turn-WM an den Ringen!

Wie erwartet noch keine Olympia-Qualifikation für den Grazer.

Leider gelang Vinzenz Höck seine Weltmeisterschafts-Kür an den Ringen am Sonntag bei Weitem nicht nach Wunsch. Dennoch erreichte der 23-jährige Grazer mit 14.300 Punkten – wie nun nach dem Ende der zweitägigen Qualifikationsbewerbe feststeht – in Stuttgart den 16. Platz. Im Feld von 201 WM-Ringeturnern aus 92 Ländern ist das der historisch beste österreichische Rang an diesem Gerät. Und ein weiterer Fortschritt nach der 17. bzw. 20. Position in den beiden Vorjahren.

mehr
Wizani-Out und Spatt-Comeback beim Spanien-Trampolin-Weltcup07/10/19 - alleTrampolinspringen

Wizani-Out und Spatt-Comeback beim Spanien-Trampolin-Weltcup

In Valladolid (Spanien) fand am 5./6. Oktober der bereits dritte von acht Trampolin-Weltcups der laufenden Olympia-Qualifikation statt. Er brachte ein leistungsstarkes Comeback von Martin Spatt nach mehrjähriger Pause auf der Weltbühne. Und leider auch einen knieschmerz-bedingten Wettkampfabbruch schon in der Pflicht von Benny Wizani.

mehr
Starke, aber keine fehlerfreien Mehrkampf-Leistungen der österreichischen Turner bei der WM!06/10/19 - alleKunstturnen männlich

Starke, aber keine fehlerfreien Mehrkampf-Leistungen der österreichischen Turner bei der WM!

Vinzenz Höck und Alexander Benda zeigten bei der Kunstturn-Weltmeisterschaft in Stuttgart selbstbewusste Mehrkampfleistungen an der Obergrenze ihrer Möglichkeiten. Die beiden Grazer kamen sturzfrei durch ihre jeweils sechs Küren und zeigten sich am Ende „erleichtert“ (Höck, 78.699 Punkte) bzw. „glücklich, denn besser kann ich es nicht“ (Benda, 76.966).

Matthias Schwab (V) verzeichnete einen Sturz vom Pauschenpferd, blieb sonst ebenfalls fehlerfrei (74.065). Vinzenz Höck gelang an den Ringen erwartungsgemäß die stärkste österreichische Einzelgeräteleistung. Wegen der Mehrkampfbelastung – drei Geräte waren für ihn bereits vorher dran – kam er allerdings mit 14.300 Punkten an seiner Spezialität nicht an die absolute Topform heran.

mehr
Elisa Hämmerle schafft die Kunstturn-Olympia-Qualifikation!05/10/19 - alleKunstturnen weiblich

Elisa Hämmerle schafft die Kunstturn-Olympia-Qualifikation!

Auch Jasmin Mader hätte die notwendigen Punkte für Olympia übertroffen, doch es gibt nur maximal einen (1) Quotenplatz für Österreich...

Elisa Hämmerle hat ihr großes Ziel erreicht: Die 23-jährige seit einigen Monaten in Holland trainierenden Lustenauerin qualifizierte sich bei der Kunstturn-Weltmeisterschaft bereits fix für die Olympischen Spiele: „Ich bin riesig erleichtert, es fühlt sich fast unwirklich an, dass endlich einmal ein sportlicher Plan von mir voll aufgegangen ist.“

mehr
Starker WM-Auftritt der österreichischen Turnerinnen!04/10/19 - alleKunstturnen weiblich

Starker WM-Auftritt der österreichischen Turnerinnen!

Österreichs drei Kunstturnerinnen hinterließen bei der Weltmeisterschaft in Stuttgart am Freitag-Nachmittag einen starken und souveränen Eindruck.

Elisa Hämmerle (V) und Jasmin Mader (T) gelangen nahezu optimale Mehrkämpfe in persönlicher Topform. Marlies Männersdorfer (V) turnte an drei Geräten fehlerfrei, ein Blackout samt Sturz vom Stufenbarren verhinderte allerdings ein Ergebnis nach Wunsch. Die Platgzierungen stehen erst am späten Samstag-Abend fest.

mehr
Optimismus vor dem Turn-WM-Auftakt: Jetzt geht es um die Olympia-Tickets!02/10/19 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

Optimismus vor dem Turn-WM-Auftakt: Jetzt geht es um die Olympia-Tickets!

Am Freitag, 4. Oktober, startet in Stuttgart die Kunstturn-Weltmeisterschaft 2019. Bis zum 13. Oktober werden in allen 14 olympischen Bewerben dieses Sports – 2x Team, 2x Einzelmehrkampf, 10 Einzelgeräte – die WM-Titel vergeben. Außerdem fallen die wesentlichsten Entscheidungen über die Vergabe der Olympia-Startplätze für Tokio 2020.

mehr
Toi toi toi: Bis jetzt läuft es in Stuttgart nach Wunsch...!01/10/19 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

Toi toi toi: Bis jetzt läuft es in Stuttgart nach Wunsch...!

Am kommenden Freitag startet in Stuttgart die Turn-WM – und schon am Tag 1 geht es für Österreichs Frauen um die Olympia-Tickets. Am WM-Tag 3 – kommenden Sonntag – folgen unsere Männer.

Längst sind alle Nationalteams in der Schwabenmetropole angekommen und der Trainingsbetrieb läuft auf Hochtouren. Für das ÖFT-Team gelingt alles bislang ausnehmend zufriedenstellend.

mehr
Danke für alles, Erich Biendl...01/10/19 - alleAnderesKunstturnen weiblich

Danke für alles, Erich Biendl...

Der ehemalige deutsche und holländische Turnerinnen-Nationaltrainer Erich Biendl ist im 89. Lebensjahr in seiner Heimat Geiselhöring (D) verstorben.

In Österreich leistete die Koryphäe seines Fachs in den 1970er-Jahren und bis in die 1980er sehr viel „Entwicklungshilfe“, als diese dringend nötig war.

mehr
Rückblende: Österreich bei der Turn-WM 1989 – vor genau 30 Jahren – in Stuttgart!29/09/19 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

Rückblende: Österreich bei der Turn-WM 1989 – vor genau 30 Jahren – in Stuttgart!

In wenigen Tagen beginnt in Stuttgart die Turn-WM. 1989 war dies das erste Mal so. Wenige Wochen vor dem Fall der Berliner Mauer gewann die DDR Silber hinter der goldenen UdSSR, die es heute ebenfalls nicht mehr gibt. Im WM-Feld aus 40 Nationen - heuer sind es fast 100 - belegten Österreichs Männer den 20. Teamrang, noch vor der Schweiz, vor Holland oder Brasilien.

mehr
"Zeitgenössischer Circus" mit Gernot Bitschi: Vom 18. bis 20. Oktober in Wien26/09/19 - alleAnderes

"Zeitgenössischer Circus" mit Gernot Bitschi: Vom 18. bis 20. Oktober in Wien

Gernot Bitschi war 2008 EM-Teilnehmer im Team-Turnen und davor mehrfacher Medaillengewinner bei Kunstturn-Staatsmeisterschaften. Der gebürtige Vorarlberger ist mittlerweile professioneller internationaler Artist/Akrobat - und gemeinsam mit seiner Show-Partnerin Mitte Oktober an drei Abenden in Wien zu sehen.

mehr
25/09/19 - alleSportakrobatik

Endlich einmal ein "vernünftiger" XXXL-Werbespot! :)


Kürabbruch: Benny Wizani beim Russland-Trampolin-Weltcup nur auf Platz 5523/09/19 - alleTrampolinspringen

Kürabbruch: Benny Wizani beim Russland-Trampolin-Weltcup nur auf Platz 55

Diese weite Reise hat sich für Benny Wizani nicht gelohnt: Österreichs bester Trampolinspringer erreichte beim Weltcup in Chabarowsk nach einem Abbruch beim sechsten Kürsprung nur den 55. Rang.

Damit ging der 18-jährige Tullnerfelder acht Zeitzonen und 17 Flugstunden von Österreich entfernt diesmal auch beim Punktesammeln für die Olympia-Qualifikation leer aus: „Ich kann gar nicht beschreiben, wie enttäuscht über mich selbst und verärgert ich bin. Jetzt heißt es, rasch abzuhaken und den nächsten Weltcup in zwei Wochen in Spanien zu fokussieren."

mehr
Daniel Kopeinik bei seinem Weltcup-Finaldebut in Portugal (C) Imapress22/09/19 - alleKunstturnen männlich

Erstes Weltcup-Finale für Daniel Kopeinik: Platz 6 in Portugal!

In Guimarães fand der letzte Kunstturn-Weltcup vor der am 4. Oktober in Stuttgart beginnenden Weltmeisterschaft statt. Österreich war vom 19. bis 22. September 2019 in Portugal mit Daniel Kopeinik und Johannes Mairoser am Start.

Beide Tiroler traten ausschließlich am Pauschenpferd an. Kopeinik (24) sorgte mit seinem ersten Weltcup-Finale und dort Platz 6 für den bislang größten internationalen Erfolg seiner Karriere.

mehr
Enttäuschender Gymnastik-WM-Platz 37 für Nicol Ruprecht: Finale trotz Top-Leistungen deutlich verpasst19/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

Enttäuschender Gymnastik-WM-Platz 37 für Nicol Ruprecht: Finale trotz Top-Leistungen deutlich verpasst

Am Ende fehlten Nicol Ruprecht ziemlich exakt die für ihre Ballkür wegen eines Wertungsfehlers am Montag vorenthaltenen Punkte für den WM-Finaleinzug. Österreichs beste Rhythmische Gymnastin turnte am Donnerstag in Baku auch ihre abschließende Band-Qualifikationskür fehlerfrei in Hochform. Doch mit dem Band liegt das Wertungsniveau generell tiefer als bei den anderen drei Geräten. Daher kamen die falschen, jedoch nachträglich nicht korrigierbaren Punkte vom Ball in der für den 24er-Finaleinzug entscheidenden „besten drei aus vier“-Wertungen-Rangliste voll zum Tragen.

mehr
Julia Wetter neue Wiener Turn-Präsidentin!19/09/19 - alleAnderes

Julia Wetter neue Wiener Turn-Präsidentin!

Am 18. September 2019 fand ein ordentlicher Verbandstag des Wiener Fachverbandes für Turnen (WFT) statt. Die wesentlichste Neuerung: Eine Rochade an der Spitze.

Die erst 27-jährige bisherige Vizepräsidentin Mag. Julia Wetter wurde einstimmig zur neuen WFT-Präsidentin gewählt. Vorgängerin Dagmar Schmidt zog sich in die nun Vize-Position zurück und wurde von ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder mit dem Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Am Foto (v.l.): Friedrich Manseder, Dagmar Schmidt und Julia Wetter

mehr
RG-WM-Tag 3 in Baku: Nicol Ruprecht weiter in Hochform, jetzt auf Position 29!18/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

RG-WM-Tag 3 in Baku: Nicol Ruprecht weiter in Hochform, jetzt auf Position 29!

Der dritte Tag der viertägigen Qualifikation bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik brachte für Österreich die Auftritte mit den Keulen. Nicol Ruprecht erhielt für eine fehlerfrei vorgetragene Kür mit 18.950 Punkten – nach der am Dienstag zweithöchsten – nun die dritthöchste Wertung ihrer Karriere. Damit schob sich die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin im Mehrkampf-Zwischenklassement vom 34. auf den 29. Rang weiter nach vorne.

mehr
Archiv

blättern   zurück | 1 | 2 | |