Main area
.

News und Archiv nach Sportarten

News-Archiv bis inkl. 31.12.2016

Olympia-Verschiebung: Nicol Ruprecht verlängert ihre Karriere!26/03/20 - alleKunstturnen weiblichRhythmische Gymnastik

Olympia-Verschiebung: Nicol Ruprecht verlängert ihre Karriere!

Mit ihren 27 Jahren ist Nicol Ruprecht die älteste aktive Weltklasse-Athletin der Rhythmischen Gymnastik. Sie hatte fix geplant und verlautbart, spätestens mit den Olympischen Spielen im August 2020 – für die sie noch nicht qualifiziert ist – ihre lange Spitzensportkarriere zu beenden. Doch nun...

mehr
Nicol Ruprecht 5. des Gymnastik-Grand-Prix in Brünn!08/03/20 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht 5. des Gymnastik-Grand-Prix in Brünn!

Der Grand Prix der Rhythmischen Gymnastinnen in Brünn (CZE) bescherte Österreichs Nicol Ruprecht ein weiteres Erfolgserlebnis. Die 27-jährige in Wien lebende Tirolerin erreichte im Mehrkampf den achten Rang.

Sie qualifizierte sich für alle vier Gerätefinali und steigerte sich in jenem mit dem Ball auf den fünften Schlussplatz: „Ich bin sehr zufrieden mit meinen Übungen an diesem Wochenende. Natürlich muss ich noch einiges verbessern. Aber ich weiß, dass ich auf einem guten Weg bin und hoffe, dass es so weitergeht.“

mehr
Gold in Thessaloniki: Starkes Debüt der neuen RG-Nationalgruppe!02/03/20 - alleRhythmische Gymnastik

Gold in Thessaloniki: Starkes Debüt der neuen RG-Nationalgruppe!

Erstes Antreten der neu formierten österreichischen Nationalgruppe in Rhythmischer Gymnastik beim 7. Armonia Cup in Thessaloniki: Das Quintett (mit drei "Neuen"*) zeigte zwei annähernd fehlerfreie Küren und erwies sich als konkurrenzlos gut.

Bravo Una Bauer* (OÖ), Romana Nagler (T), Franziska Herzog (St), Chiara Lindtner* (NÖ) und Livia Gacic* (St)!

mehr
Hoher Besuch beim RG-Übungsleiter-Spezialmodul02/03/20 - alleRhythmische Gymnastik

Hoher Besuch beim RG-Übungsleiter-Spezialmodul

Starkes Wochenende für Österreichs Rhythmische Gymnastik mit Wettkämpfen im In- und Ausland - sowie im Bundesleistungszentrum das Spezialmodul 1 des Übungsleiterkurses. 20 junge Frauen von Vorarlberg bis Wien setzen dabei den ersten Schritt in Richtung Trainerausbildung. ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder (Foto Mitte) ließ es sich nicht nehmen, persönlich beim Kurs vorbei zu schauen.


Starker Saisonauftakt für Nicol Ruprecht: Siebente beim Grand-Prix in Moskau!09/02/20 - alleRhythmische Gymnastik

Starker Saisonauftakt für Nicol Ruprecht: Siebente beim Grand-Prix in Moskau!

Die internationale Wettkampfsaison der Rhythmischen Gymnastinnen startete heuer mit dem Grand Prix in Moskau so früh wie noch nie. Österreichs Nicol Ruprecht erwischte einen teilweise ausgezeichneten, jedenfalls vielversprechenden Auftakt in das letzte Jahr ihrer aktiven Karriere – das sie mit ihrer zweiten Olympiateilnahme krönen will. Die 27-jährige in Wien lebende Tirolerin qualifizierte sich in Moskau für das Top-8-Bandfinale und erreichte dort den siebenten Rang.

mehr
Guten Morgen Österreich - mit Nicol Ruprecht!31/01/20 - alleRhythmische Gymnastik

Guten Morgen Österreich - mit Nicol Ruprecht!

Ansehen!


Vollbetrieb im RG-Bundesleistungszentrum15/01/20 - alleRhythmische Gymnastik

Vollbetrieb im RG-Bundesleistungszentrum

Am vergangenen Wochenende platzte das "neue" Bundesleistungszentrum für Rhythmische Gymnastik erstmals aus allen Nähten: In der alterwürdigen ehemaligen Industriehalle in Wien-Stadlau fanden gleichzeitig sowohl ein Kaderlehrgang des "Olympic Hopes"-Kaders 2028 mit 25 Gymnastinnen, als auch ein Fortbildungskurs für 24 Trainerinnen statt. ÖFT-Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek: "Es hat vor Energie nur so gesprüht!"

mehr
"New Love Stadlau": ÖFT-RG-Kadersichtung im "neuen" Bundesleistungszentrum!26/10/19 - alleRhythmische Gymnastik

"New Love Stadlau": ÖFT-RG-Kadersichtung im "neuen" Bundesleistungszentrum!

Erstmals im BLZ in Wien-Stadlau fand am Nationalfeiertag die jährliche „ÖFT-Kadersichtung Rhythmische Gymnastik“ statt. 52 talentierte Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 2004 aus fünf Bundesländern beteiligten sich am "Selection Day" und ließen sich testen. Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek: „Wir stehen vor einem fast kompletten Nachwuchs-Neustart – aber mit immens viel Potenzial. Das nenne ich Fortschritt!“

mehr
Sissi-Cup Rhythmische Gymnastik mit 13 Ländern in Salzburg14/10/19 - alleRhythmische Gymnastik

Sissi-Cup Rhythmische Gymnastik mit 13 Ländern in Salzburg

Am Samstag, 12. Oktober fand in Salzburg-Stadt wieder der Sissi-Cup der Rhythmischen Gymnastinnen statt. Schon bei seiner erst vierten Austragung scheint dieser Wettkampf ein Fixpunkt der Szene geworden zu sein: Nachwuchs- bis Elite-Gymnastinnen aus beeindruckenden 13 europäischen Nationen und 8 österreichischen Bundesländern nahmen teil.

mehr
Enttäuschender Gymnastik-WM-Platz 37 für Nicol Ruprecht: Finale trotz Top-Leistungen deutlich verpasst19/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

Enttäuschender Gymnastik-WM-Platz 37 für Nicol Ruprecht: Finale trotz Top-Leistungen deutlich verpasst

Am Ende fehlten Nicol Ruprecht ziemlich exakt die für ihre Ballkür wegen eines Wertungsfehlers am Montag vorenthaltenen Punkte für den WM-Finaleinzug. Österreichs beste Rhythmische Gymnastin turnte am Donnerstag in Baku auch ihre abschließende Band-Qualifikationskür fehlerfrei in Hochform. Doch mit dem Band liegt das Wertungsniveau generell tiefer als bei den anderen drei Geräten. Daher kamen die falschen, jedoch nachträglich nicht korrigierbaren Punkte vom Ball in der für den 24er-Finaleinzug entscheidenden „besten drei aus vier“-Wertungen-Rangliste voll zum Tragen.

mehr
RG-WM-Tag 3 in Baku: Nicol Ruprecht weiter in Hochform, jetzt auf Position 29!18/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

RG-WM-Tag 3 in Baku: Nicol Ruprecht weiter in Hochform, jetzt auf Position 29!

Der dritte Tag der viertägigen Qualifikation bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik brachte für Österreich die Auftritte mit den Keulen. Nicol Ruprecht erhielt für eine fehlerfrei vorgetragene Kür mit 18.950 Punkten – nach der am Dienstag zweithöchsten – nun die dritthöchste Wertung ihrer Karriere. Damit schob sich die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin im Mehrkampf-Zwischenklassement vom 34. auf den 29. Rang weiter nach vorne.

mehr
Gymnastik-WM: Nicol Ruprecht auf Aufholjagd, am Dienstag um 14 Plätze verbessert!17/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

Gymnastik-WM: Nicol Ruprecht auf Aufholjagd, am Dienstag um 14 Plätze verbessert!

Der zweite Tag der viertägigen Qualifikation bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik brachte für Österreich die Auftritte mit dem Reifen. Nicol Ruprecht erhielt für eine nahezu perfekt gelungene Kür 19.250 Punkte – die zweithöchste Wertung ihrer Karriere. Damit schob sich Österreichs 26-jährige Nr. 1 im Mehrkampf-Zwischenklassement vom 48. auf den 34. Rang nach vorne.

mehr
Bewertungsskandal: Nicol Ruprecht zum Auftakt der RG-WM auf Platz 48 massiv unter Wert geschlagen!16/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

Bewertungsskandal: Nicol Ruprecht zum Auftakt der RG-WM auf Platz 48 massiv unter Wert geschlagen!

Nicol Ruprecht gelang zum Auftakt der Weltmeisterschaften in Rhythmischer Gymnastik eine sehr solide Ballkür. Allerdings wurde die 26-jährige österreichische Nr. 1 damit in Baku Opfer eines – leider laut Reglement nicht korrigierbaren – Bewertungsfehlers. Sie erhielt bei einem Score von 17.350 eine deutlich zu tiefe Ausführungsteilnote.

Die Verursacherinnen des Fehlers, eine Kampfrichterin aus Finnland und eine aus der Mongolei gaben im Laufe des Bewerbs noch weitere Falschbewertungen ab. Sie wurden schließlich vom Weltverband verwarnt und disqualifiziert. Doch da war der Schaden für Ruprecht bereits angerichtet. Denn leider gilt auch in der RG: Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen…

mehr
Nicol Ruprecht vor der Gymnastik-WM: "Ich möchte wieder ins Finale!"12/09/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht vor der Gymnastik-WM: "Ich möchte wieder ins Finale!"

Ab kommendem Montag (16. bis 22. September) finden in Aserbaidschans Hauptstadt Baku die Weltmeisterschaften 2019 der Rhythmischen Gymnastinnen statt.

Österreich wird im Feld aus 62 Ländern mit Nicol Ruprecht (T), Lisa Hofmann (NÖ) und Julia Meder (St) im Team- sowie in den Einzelbewerben vertreten sein. Die größten Erwartungen ruhen einmal mehr auf den Schultern von Nicol Ruprecht.

mehr
Wir trauern um Edith Jeller!28/08/19 - alleAnderesKunstturnen weiblichRhythmische Gymnastik

Wir trauern um Edith Jeller!

Edith Jeller ist, wie dem ÖFT nun erst bekannt wurde, bereits am 19. August 2019 im 81. Lebensjahr nach schwerer Krankheit verstorben. Ihr Tod kam dennoch plötzlich und unerwartet. Der Turnsport, insbesondere der Tiroler, verliert mit Edith Jeller eine der engagiertesten Führungspersönlichkeiten über mehrere Jahrzehnte.

mehr
Nationalteam Rhythmische Gymnastik in der "neuen" Trainings-Lagerhalle...13/08/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nationalteam Rhythmische Gymnastik in der "neuen" Trainings-Lagerhalle...

Nach fast zwei Jahren Herbergs-Suche hat das österreichische Nationalteam der Rhythmischen Gymnastinnen endlich eine "neue" Bleibe: Hoch genug (mehr als 12m) und rund um die Uhr uneingeschränkt 24x7 benützbar. Aber...

Danke an den ORF für die Bestandsaufnahmen
(für zwei Fernseh-Beiträge auf "Mehr" klicken)!

mehr
Österreichs Gymnastinnen auf Platz 28 der Junioren-WM in Moskau21/07/19 - alleRhythmische Gymnastik

Österreichs Gymnastinnen auf Platz 28 der Junioren-WM in Moskau

Österreichs Auswahl beendete die 1. Juniorinnen-Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik auf Team-Gesamtrang 28. Im Feld aus insgesamt 61 Ländern aller Kontinente erreichten Una Bauer (OÖ), Livia Gacic (St), Lena Möhring (T), Ella Murkovic (S), Andrea Neumann (NÖ) und Katharina Tesanovic (St) dabei in Moskau im Gruppenbewerb gemeinsam den 22. Platz.

mehr
Österreichs Turnsport trauert um Inge Zohner16/07/19 - alleAnderesRhythmische GymnastikTurnen für Alle

Österreichs Turnsport trauert um Inge Zohner

Ingeborg Zohner, eine der wesentlichsten Entwicklerinnen zuerst der Rhythmischen und dann besonders der Tanz-Gymnastik, ist am 13. Juli im 92. Lebensjahr im Kreis ihrer Familie verstorben.

Die überall als „Tante Inge“ bekannte internationale Koryphäe erhielt zahlreiche Landes- und Bundesehrungen, darunter schon 1998 das Goldene Ehrenzeichen des ÖFT.

mehr
Gymnastin Julia Meder 26. der Universiade12/07/19 - alleRhythmische Gymnastik

Gymnastin Julia Meder 26. der Universiade

Österreichs Rhythmische-Gymnastik-Vizestaatsmeisterin Julia Meder gelang bei der Universiade ein solider Mehrkampf, in den sich allerdings ein paar „Unsauberkeiten“ einschlichen.

Dies bedeutete für die 22-jährige Grazer Pädagogik-Studentin am Ende in Neapel den 26. Rang im 32-köpfigen Feld aus ebenso vielen Ländern aller Kontinente.

Es gewann Russlands mehrfache Weltcupsiegerin Ekaterina Selezneva vor Zohra Aghamirova aus Aserbaidschan und der US-Amerikanerin Laura Zeng.

mehr
Extraklasse: 2x Platz 7 und persönliche Rekordwertung -- 19.900 Punkte! -- für Nicol Ruprecht bei den Europaspielen!23/06/19 - alleRhythmische Gymnastik

Extraklasse: 2x Platz 7 und persönliche Rekordwertung -- 19.900 Punkte! -- für Nicol Ruprecht bei den Europaspielen!

Österreichs Rhythmische Gymnastin Nicol Ruprecht erreichte bei den Europäischen Spielen in Minsk zweimal den siebenten Rang: Mit dem Band und insbesondere dem Reifen gelangen der 26-jährigen in Wien lebenden Tirolerin exzellente Küren. In ihre Auftritte mit dem Ball und den Keulen schlichen sich allerdings Fehler ein, woraus im Mehrkampf der elfte Rang resultierte.

mehr
Nicol Ruprecht, Vinzenz Höck, Benny Wizani & Co: Der Weg zu den Olympischen Spielen!12/06/19 - alleKunstturnen männlichRhythmische GymnastikTrampolinspringen

Nicol Ruprecht, Vinzenz Höck, Benny Wizani & Co: Der Weg zu den Olympischen Spielen!

Am 12. Juni fand im Segataya-Park, einem japanischen Garten in Wien-Döbling, ein ÖFT-Medientermin mit drei Olympia-Kandidaten statt. Die Rhythmische Gymnastin Nicol Ruprecht, Kunstturner Vinzenz Höck und Trampolinspringer Benny Wizani informierten über ihre Pläne am „Road To Tokyo“ und standen gerne für Aufzeichnungen zur Verfügung

mehr
Die 5-fache Jugend-1-Meisterin Angelika Matysek09/06/19 - alleRhythmische Gymnastik

Rhythmische Gymnastik – so viel Talent hat Österreich!

In Götzis (Vorarlberg) fanden am 8./9. Juni die Österreichischen Jugendmeisterschaften 2019 der Rhythmischen Gymnastik statt.

Die 72 größten Zukunftshoffnungen aus sieben Bundesländern beteiligten sich in drei Altersklassen an ihrem Saisonhöhepunkt. Die Einzel-Mehrkampfsiege sicherten sich die beiden Wienerinnen Angelika Matysek (U13) und Kataryna Hrynova (U11) sowie die Grazerin Hannah Harlander (U12).

mehr
Einkleidung und ÖOC-Team-Austria-Abend für die European Games07/06/19 - alleKunstturnen weiblichRhythmische Gymnastik

Einkleidung und ÖOC-Team-Austria-Abend für die European Games

Vom 21. bis 30. Juni werden in der weißrussischen Hauptstadt Minsk die 2. Europäischen Spiele = European Games stattfinden.

Mehr als 4.000 Aktive aus 50 Ländern werden teilnehmen, darunter 56 aus Österreich und davon wieder zwei aus den Reihen des ÖFT: Die Rhythmishe Gymnastin Nicol Ruprecht und Kunstturnerin Bianca Frysak. Am 6. Juni fand die offizielle ÖOC-Einkleidung und danach der „Team Austria“-Abend in Wien statt.

mehr
Alle Details für die Österreichische Jugendmeisterschaft Rhythmische Gymnastik!05/06/19 - alleRhythmische Gymnastik

Alle Details für die Österreichische Jugendmeisterschaft Rhythmische Gymnastik!

Österreichs 73 größte Gymnastik-Nachwuchshoffnungen – sie kommen aus 18 Vereinen und sieben Bundesländern – bestreiten am 8./9. Juni 2019 in Götzis ihren bundesweiten Jahreshöhepunkt. Alle organisatorischen Details (Zeitplan, Teilnehmerinnen, Startreihenfolge usw.) sind jetzt verfügbar.

mehr
Nicol Ruprecht offiziell als "Shooting Star" der EM Rhythmische Gymnastik ausgezeichnet!20/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht offiziell als "Shooting Star" der EM Rhythmische Gymnastik ausgezeichnet!

Am Ende der Gymnastik-Europameisterschaft in Baku erhielt Österreichs Nicol Ruprecht den offiziellen „Shooting Star Award“. Dieser Preis wird von der veranstaltenden Europäischen Turnunion UEG und Sponsorpartner „Smart Scoring“ einer (1) Sportlerin zuerkannt, die aufgrund ihrer Leistung und Biografie besonders inspiriert.

Mit Tränen in den Augen meinte Nicol Ruprecht bei der persönlichen Übergabe: „Das ist fantastisch. Ich habe das wirklich nicht erwartet und bedanke mich herzlich!“

mehr
Nicol Ruprecht verpasst das EM-Finale der Rhythmischen Gymnastinnen.18/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht verpasst das EM-Finale der Rhythmischen Gymnastinnen.

Für Nicol Ruprecht endete die Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastik 2019 mit einem Misserfolg: Die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin erreichte in Baku zwar im Vierkampf den 19. Rang. In der bereinigten Qualifikationsliste für das Top-24-Mehrkampffinale kam sie allerdings nur auf die 28. Position. Denn für den Einzug in dieses Finale, das erst 2020 in Kiew zur Austragung gelangt, gelten nur die drei besten Wertungen: „Ich bin sehr enttäuscht.“

mehr
Nicol Ruprecht bei der leider verpatzten EM-Reifenkür17/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht verpatzt den EM-Auftakt: "Jetzt muss ich um das Finale kämpfen!"

Der erste der beiden Wettkampftage der Europameisterschaften in Rhythmischer Gymnastik lief für die beiden Österreicherinnen nicht nach Wunsch. Insbesondere Nicol Ruprecht blieb in Baku (Aserbajdschan) überraschend deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Ruprecht startete mit einer guten Ballkür, erhielt dafür allerdings eine enttäuschende Wertung. Mit dem Reifen unterlief ihr ein Riesenfehler, der nur den 31. Rang mit diesem Gerät zur Folge hatte. Damit liegt die mit 26 Jahren routinierteste EM-Gymnastin zur Halbzeit nur auf Gesamtplatz 25. Es fehlt eine Position auf die Mehrkampf-Finalqualifikation. Um die gilt es nun am Samstag mit Keulen und Band zu kämpfen.

mehr
Nicol Ruprecht vor der Gymnastik-Europameisterschaft: "Ich will wieder ins Finale!"14/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht vor der Gymnastik-Europameisterschaft: "Ich will wieder ins Finale!"

Vom kommenden Donnerstag bis Sonntag, 16. bis 19. Mai, finden in Baku (Asderbajdschan) die Europameisterschaften der Rhythmischen Gymnastik 2019 statt. 81 Elite-Gymnastinnen aus 35 Ländern sind gemeldet, dazu 20 Juniorinnen-Gruppen. Entscheidungen stehen für die Elite-Einzelgeräte und für die Nachwuchs-Ensembles auf dem Programm.

Österreichs größte Hoffnungen ruhen einmal mehr auf Nicol Ruprecht. Die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin ist – mit zwei Jahren Abstand auf Mitstreiterinnen aus Bulgarien, Estland und Slowenien – die älteste Gymnastin des kompletten Feldes. Sie will „natürlich wieder das Finale erreichen – und sicher nicht nur auf dem letzten Qualifikationsplatz.“

mehr
Organisations-Details der ÖFT-Bundesmeisterschaft Rhythmische Gymnastik03/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Organisations-Details der ÖFT-Bundesmeisterschaft Rhythmische Gymnastik

Zwei Wochen nach der Staatsmeisterschaft der Allerbesten findet am 11. Mai in Klagenfurt die ÖFT-"B"-Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastinnen statt.

Über 100 Mädchen und junge Frauen zwischen 11 und 21 Jahren sind gemeldet - die gemäß Ausschreibung nicht mehr als fünf Stunden (1x-2x) pro Woche trainieren.

Ab jetzt sind alle organisatorischen Details (Zeitplan, Startreihenfolgen usw.) der RG-BM 2019 verfügbar.

mehr
Deutliche Dominanz: Nicol Ruprecht gewinnt auch die vier Finalbewerbe der Gymnastik-Staatsmeisterschaft!28/04/19 - alleRhythmische Gymnastik

Deutliche Dominanz: Nicol Ruprecht gewinnt auch die vier Finalbewerbe der Gymnastik-Staatsmeisterschaft!

Nicol Ruprecht (T) steht jetzt bei 41 Staatsmeistertiteln in Rhythmischer Gymnastik: Nachdem sie am Samstag in der Wiener Stadthalle die Nr. 36 und 37 gewonnen hatte (Mehrkampf und Team), sicherte sie sich am Sonntag in den vier Gerätefinali ihre 38. bis 41. nationale Elite-Goldmedaille. Mit großen Abständen folgten Julia Meder (St, 2x Silber, 2x Bronze), Blanka Boldizsar (NÖ, 2x Silber, 1x Bronze) und Chiara Lindtner (W, 1x Bronze) auf den weiteren Final-Podesträngen.

mehr
Wie erwartet: Nicol Ruprecht wieder Gymnastik-Mehrkampf-Staatsmeisterin!27/04/19 - alleRhythmische Gymnastik

Wie erwartet: Nicol Ruprecht wieder Gymnastik-Mehrkampf-Staatsmeisterin!

…und Gold mit dem Tiroler Team kam noch dazu.

Nicol Ruprecht (Foto) ließ am Samstag in der Wiener Stadthalle erneut keinen Zweifel an ihrer Dominanz in der österreichischen Rhythmischen Gymnastik. Die 26-jährige heurige WM- und EM-Finalistin gewann den Mehrkampf überlegen – bereits zum siebenten Mal hintereinander.

mehr
Vor Gymnastik-Staatsmeisterschaft: Nicol Ruprecht wieder die eindeutige Favoritin!23/04/19 - alleRhythmische Gymnastik

Vor Gymnastik-Staatsmeisterschaft: Nicol Ruprecht wieder die eindeutige Favoritin!

Am kommenden Wochenende, 27./28. April, findet in der Wiener Stadthalle B die Staatsmeisterschaft 2019 der Rhythmischen Gymnastik statt. 50 Elite- und Junioren-Sportlerinnen aus 20 Vereinen und sieben Bundesländern sind gemeldet.

Die große Favoritin ist einmal mehr die seit 2013 in Österreich ungeschlagene Olympiateilnehmerin, WM- und EM-Finalistin Nicol Ruprecht. Für den Kampf um die weiteren Medaillen wird hingegen viel Spannung versprochen.

mehr
Platz 24 für Nicol Ruprecht beim RG-Weltcup in Sofia14/04/19 - alleRhythmische Gymnastik

Platz 24 für Nicol Ruprecht beim RG-Weltcup in Sofia

Eine Woche nach ihrem 23. Platz in Pesaro (Italien) bestritt Nicol Ruprecht in Sofia (Bulgarien) bereits den nächsten Weltcup der Rhythmischen Gymnastinnen. Diesmal wurde es der 24. Rang – allerdings mit Wertungen unter dem persönlichen Punkterekord der Vorwoche.

Als zweite Österreicherin ging Lisa Hofmann an den Start, patzte stark – und erreichte im Feld von 66 Gymnastinnen aus 36 Ländern aller Kontinente leider nur den 65. Rang. Den üblichen russischen Sieg errang diesmal Alexandra Soldatova.

mehr
Saisonauftakt mit persönlichem Rekord: Nicol Ruprecht 23. des Gymnastik-Weltcups in Pesaro07/04/19 - alleRhythmische Gymnastik

Saisonauftakt mit persönlichem Rekord: Nicol Ruprecht 23. des Gymnastik-Weltcups in Pesaro

Später, aber starker Saisonauftakt von Nicol Ruprecht: Beim Weltcup der Rhythmische Gymnastinnen in Pesaro (Italien) schaffte sie mit dem Reifen (18.150 Punkte), dem Ball (17.950) und den Keulen (18.100) sowie im Mehrkampf (70.550) neue persönliche Bestwertungen. Damit erreichte die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin im vollständig vertretenen Weltspitzenfeld den 23. Rang

mehr
Gymnastinnen aus 28 Ländern und 4 Kontinenten beim "Young Talents"-Cup in Wien!28/01/19 - alleRhythmische Gymnastik

Gymnastinnen aus 28 Ländern und 4 Kontinenten beim "Young Talents"-Cup in Wien!

Im Training des 2015 gegründeten Rhythmische-Gymnastik-Vereins "Young Talents Of Vienna" wird offiziell russisch gesprochen. In der von Russland dominierten Sportart ist das keine Seltenheit, kommt weltweit immer häufiger vor.

Der 2. "Young Talents"-Cup am 26./27. Jänner 2019 im Sportzentrum Brigittenau dürfte zum Saisonstart jedenfalls gleich der übers Jahr gerechnet "internationalste" Turnsport-Wettkampf 2019 in Österreich gewesen sein.

mehr
Medienseminar für Nationalteam-Asse!06/01/19 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblichRhythmische Gymnastik

Medienseminar für Nationalteam-Asse!

Der ÖFT wird 2019 einen Schwerpunkt bei der Medienarbeit setzen. Man darf gespannt sein, was das alles bedeuten wird. Den Auftakt machte am 5. Jänner eine Interview-Schulung in Salzburg für die absoluten Leistungsspitzen. Wer aus den WM-/EM-Teams der olympischen Sparten Zeit und Interesse hatte, konnte seine Kamera-Gesprächs-Tauglichkeit verbessern. Referentin war keine geringere als ÖFT-Vizepräsidentin Gabriela Jahn – beruflich bekanntlich ein absoluter Top-Profi des ORF.

mehr
Nicol Ruprecht und Benny Wizani sind Österreichs Turnsportler des Jahres!01/01/19 - alleAnderesRhythmische GymnastikTrampolinspringen

Nicol Ruprecht und Benny Wizani sind Österreichs Turnsportler des Jahres!

Für Nicol Ruprecht war das Jahr 2018 „hart, aber erfolgreich“. Zu Silvester Punkt Mitternacht wurde die 26-jährige in Wien lebende Tiroler Weltklasse-Rhythmische-Gymnastin dafür zum dritten Mal in Folge mit dem Titel „Österreichische Turnsportlerin des Jahres“ belohnt.

Trampolinspringer Benny Wizani gewann bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires die Bronzemedaille. Für dieses herausragende Ergebnis wurde der erst 17-jährige in Wien trainierende Tullnerfelder trotz seiner Jugend schon zum zweiten Mal nach 2016 zum „ÖFT-Sportler des Jahres“ gewählt.

mehr
Das bringt 2019 für Österreichs Rhythmische Gymnastik!01/01/19 - Rhythmische Gymnastik

Das bringt 2019 für Österreichs Rhythmische Gymnastik!

2019 – Chance für die Olympia-Qualifikation Tokio 2020!

Unser Aushängeschild Nicol Ruprecht geht im September bei der Weltmeisterschaft in Baku (Aserbajdschan) in ihre 1. Qualifikationsrunde für die Olympischen Spiele Tokio 2020 und die Chancen stehen sehr gut. Für die Elitegruppe gibt es nur mehr eine Möglichkeit der Qualifikation, und zwar bei den Europameisterschaften 2020.

mehr
Rekord-Staatsmeister siegen erneut: ATG Graz in der Rhythmischen Gruppen-Gymnastik und TSZ Dornbirn im Team-Turnen!24/11/18 - alleRhythmische GymnastikTeam-Turnen

Rekord-Staatsmeister siegen erneut: ATG Graz in der Rhythmischen Gruppen-Gymnastik und TSZ Dornbirn im Team-Turnen!

Am 24. November beging das österreichische Turnsport-Wettkampfjahr 2018 mit gleich vier gleichzeitigen Veranstaltungen ein hochkarätiges Finale: In Graz fand die Gruppen-Staatsmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastinnen statt, in Lustenau die Staatsmeisterschaft im Team-Turnen. Dazu kamen der internationale Future-Cup der Jugend-/Junioren-Kunstturner in Linz und der internationale Alpen-Adria-Cup der Nachwuchs-Kunstturnerinnen in Klagenfurt.

mehr
Ab jetzt: Alle Organisations-Details für die Gruppen-Staatsmeisterschaft Rhythmische Gymnastik!09/11/18 - alleRhythmische Gymnastik

Ab jetzt: Alle Organisations-Details für die Gruppen-Staatsmeisterschaft Rhythmische Gymnastik!

Rekordverdächtige 53 Gruppen mit über 300 Gymnastinnen aus 7 Bundesländern und 20 Vereinen bilden am 24. November in Graz das Feld der Österreichischen Gruppenmeisterschaften der Rhythmischen Gymnastinnen quer durch alle Alters- und Leistungsklassen.

Die Organisations-Details dieser zahlenmäßig zweitgrößten ÖFT-Meisterschaft 2018 sind ab jetzt verfügbar.

mehr
Nicol Ruprecht: 6-fache RG-Staatsmeisterin 201821/10/18 - alleRhythmische Gymnastik

Deutliche Dominanz: Nicol Ruprecht gewann die vier Finalbewerbe der RG-Staatsmeisterschaft!

Nicol Ruprecht (T) steht jetzt bei 35 Staatsmeistertiteln in Rhythmischer Gymnastik: Nachdem sie am Samstag in Innsbruck Nr. 30 und 31 gewonnen hatte (Mehrkampf und Team), sicherte sie sich am Sonntag in den vier Gerätefinali ihre 32. bis 35. nationale Elite-Goldmedaille. Mit großen Abständen folgten Lisa Hofmann (NÖ, 2x Silber, 2x Bronze), Julia Meder (St, 2x Silber, 1x Bronze) und Blanka Boldizsar (NÖ, 1x Bronze) auf den weiteren Podesträngen.

mehr
Nicol Ruprecht am Weg zu Staatsmeisterschafts-Gold Nr. 30 und 3120/10/18 - alleRhythmische Gymnastik

Wie erwartet: Nicol Ruprecht wieder Gymnastik-Mehrkampf-Staatsmeisterin!

…und Gold mit dem Tiroler Lokalmatadorinnen-Team kam noch dazu.

Nicol Ruprecht ließ am Samstag in Innsbruck erneut keinen Zweifel an ihrer Dominanz in der österreichischen Rhythmischen Gymnastik. Die 26-jährige heurige WM- und EM-Finalistin gewann den Mehrkampf überlegen – bereits zum sechsten Mal hintereinander. Seit 2013 ist Ruprecht in den Einzelbewerben in Österreich ungeschlagen. Ihr starker Auftritt war außerdem die Grundlage, dass Gastgeber Tirol die Teamwertung für sich entschied.

mehr
Lokalmatadorin Nicol Ruprecht ist das "Cover-Girl" der Staatsmeisterschaft16/10/18 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht große Favoritin für die Gymnastik-Staatsmeisterschaft

Am kommenden Wochenende, 20./21. Oktober, findet in Innsbruck die Staatsmeisterschaft 2018 der Rhythmischen Gymnastik statt. 50 Elite- und Junioren-Sportlerinnen aus 20 Vereinen und sieben Bundesländern sind gemeldet. Die große Favoritin ist einmal mehr Olympiateilnehmerin, WM- und EM-Finalistin Nicol Ruprecht. Für den Kampf um die weiteren Medaillen wird hingegen viel Spannung versprochen.

mehr
Internationaler Sissi-Cup Rhythmische Gymnastik mit 10 Nationen in Salzburg07/10/18 - alleRhythmische Gymnastik

Internationaler Sissi-Cup Rhythmische Gymnastik mit 10 Nationen in Salzburg

Am Samstag, 6. Oktober fand in Salzburg-Stadt wieder der Sissi-Cup der Rhythmischen Gymnastinnen statt. Schon bei ihrer erst dritten Austragung scheint diese Veranstaltung ein Fixpunkt der Szene geworden zu sein: Nachwuchs- bis Elite-Gymnastinnen aus 10 europäischen Nationen und 7 österreichischen Bundesländern nahmen teil.

mehr
Österreichs Ensemble bei der WM 201815/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

Olympiatraum geplatzt: Österreichs Nationalgruppe bei der RG-WM nur auf Platz 32.

Österreichs Nationalgruppe der Rhythmischen Gymnastinnen gelangen bei der Weltmeisterschaft in Sofia zwei gute, wenn auch nicht fehlerfreie Auftritte. Damit klassierten sich Franziska Herzog (St), Lisa Hofmann (NÖ), Florentina und Leona Marchart (W), Romana Nagler (T) und Maria Remezkova (W) deutlich hinter ihren Erwartungen auf Platz 32. Es gewann Titelverteidiger Russland vor Italien und Gastgeber Bulgarien.

mehr
Nicol Ruprecht in Topform!14/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht mit bester Karriere-Leistung hervorragende 20. im Gymnastik-WM-Mehrkampffinale.

Nicol Ruprecht belegte bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik in Sofia im Mehrkampffinale der besten 24 Athletinnen den hervorragenden 20. Platz. Ihre dabei bis heute beste sportliche Leistung ist angesichts der Verletzung im Vorfeld besonders bemerkenswert.

„Heute ist es wirklich optimal gelaufen“, zeigte sich die in Wien lebende gebürtige Tirolerin rundum glücklich. Weltmeisterin wurde die russische Titelverteidigerin Dina Averina vor der Israelin Linoy Ashram und ihrer russischen Landsfrau Aleksandra Soldatova.

mehr
Nicol Ruprecht bei der WM in Sofia!13/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

Bravo Nicol Ruprecht: WM-Mehrkampffinale erreicht!

Es war am Ende eine Tausendstelpunkte-Entscheidung mit dem glücklicheren Ende für Nicol Ruprecht: Die 25-jährige in Wien lebende Tirolerin qualifizierte sich bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik in Sofia gerade noch auf dem letzten verfügbaren Platz für das Finale der 24 besten Mehrkämpferinnen: „Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat. Im Finale möchte ich mich steigern.“

mehr
Nicol Ruprecht brillierte bei der WM auch mit den Keulen12/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht bei der Gymnastik-WM jetzt erstmals in Finalnähe.

Nicol Ruprecht macht es bei der Weltmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik spannend: Nach einem verpatzten Auftakt mit dem Ball (Rang 47 am Montag) steigerte sich die 25-jährige Tirolerin danach deutlich.

Mit dem Reifen verbesserte sich Ruprecht am Dienstag bereits auf Zwischenrang 32. Der heutige Auftritt mit den Keulen brachte ihr erstmals einen Vorstoß in den Top24-Finalbereich: Ruprecht kletterte nochmals zehn Plätze nach oben und rangiert vor der Qualifikations-Entscheidung am Donnerstag auf Position 22.

mehr
Nicol Ruprecht bei ihrer WM-Reifenkür11/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

"Jetzt wieder im Rennen": Österreich am Tag 2 der Gymnastik-WM deutlich verbessert.

Nach dem verpatzten Auftakt am Montag verbesserten sich Österreichs Rhythmische Gymnastinnen am zweiten Tag der Weltmeisterschaft in Sofia: Die Reifenküren gelangen Nicol Ruprecht (T), Julia Meder (St) und Oksana Slavova (W) fehlerfrei nach Wunsch. Damit schob sich das ÖFT-Trio in der Teamwertung zur Halbzeit um drei Positionen auf den aktuell 27. Rang unter den Gymnastinnen aus 61 Ländern vor. Russland führt überlegen vor Gastgeber Bulgarien und Israel.

mehr
Nicol Ruprecht am ersten WM-Tag10/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

Enttäuschender Gymnastik-WM-Auftakt: Österreichs Team nach Tag 1 auf Platz 30.

Der Wettkampfauftakt der österreichischen Rhythmischen Gymnastinnen bei der Weltmeisterschaft in Sofia verlief nicht optimal: Nicol Ruprecht (T) und Julia Meder (St) mussten in ihren Ballküren jeweils einen gravierenden Fehler (Gerätverlust) verkraften, Oksana Slavova (W) zwei. Nach dem ersten Viertel der viertägigen Qualifikation liegt das ÖFT-Team damit unter den Gymnastinnen aus 61 Nationen hinter Plan auf Platz 30.

mehr
Diese neun Gymnastinnen vertreten Österreich bei der WM 201806/09/18 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht vor der Gymnastik-WM: Trainingsrückstand, aber "Finale als Ziel."

Neun Österreicherinnen in Sofia im Einzel-, Team- und Gruppenbewerb am Start.

Kommende Woche, vom 10. bis 16. September findet in Sofia die Weltmeisterschaft 2018 der Rhythmischen Gymnastik statt. Es geht um insgesamt neun WM-Titel (5x Einzel, 1x Team, 3x Gruppe) und um die ersten Weichenstellungen in der Olympia-Qualifikation. Über 350 Gymnastinnen aus 60 Ländern aller Kontinente werden in der bulgarischen Hauptstadt teilnehmen, darunter neun Österreicherinnen.

Die größten ÖFT-Hoffnungen ruhen dabei einmal mehr auf Nicol Ruprecht: „Diesmal wird es besonders schwer, weil ich Trainingsrückstand habe. Dennoch ist das Mehrkampffinale der besten 24 wieder mein erklärtes Ziel.“

mehr
Österreichs RG-Team beim Weltcup in Minsk, (C) Barny Thierolf, v.l.: Julia Meder, Franziska Herzog, Maria Remezkova, Romana Nagler, Lisa Hofmann, Florentina und Leona Marchart sowie Oksana Slavova19/08/18 - alleRhythmische Gymnastik

Gymnastik-Weltcup in Minsk: Österreich-Gruppe auf Rang 19, Oksana Slavova und Julia Meder auf den Plätzen 55 und 58.

Vier Wochen vor der Weltmeisterschaft in Sofia fand in Minsk eine „kleine WM“ als Test für den internationalen Jahreshöhepunkt statt. 64 Einzelgymnastinnen und 25 Nationalgruppen aus 39 Ländern und allen Kontinenten gingen in der weißrussischen Hauptstadt an den Start. Für Österreich lief es „mittelprächtig gut“.

mehr
Angelika Matysek und Nika Eva Vardjan (beide aus Wien) dominierten die Jugend-ÖM in ihren Altersklassen24/06/18 - alleRhythmische Gymnastik

Jugend-ÖM Rhythmische Gymnastik - so viel Talent hat Österreich!

In Linz fand am 23./24. Juni die Österreichische Jugendmeisterschaft 2018 der Rhythmischen Gymnastik statt. Die 63 größten Zukunftshoffnungen aus sieben Bundesländern beteiligten sich in drei Altersklassen an ihrem Saisonhöhepunkt. Die Einzel-Mehrkampfsiege sicherten sich die beiden Wienerinnen Angelika Matysek (U13) und Nika Eva Vardjan (U12) sowie die Grazerin Adriana Fabiani (U11).

mehr
.11/06/18 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblichRhythmische GymnastikSportakrobatikTrampolinspringen

Alle Details für 4 große ÖFT-Meisterschaften!

An den kommenden beiden Wochenenden 16./17. Juni und 23./24. Juni 2018 finden gleich vier große ÖFT-Meisterschaften statt: 3x Staatsmeisterschaften (Kunstturnen, Trampolinspringen, Sportakrobatik) und 1x Jugendmeisterschaft (Rhythmische Gymnastik). Jetzt sind alle Organisationsdetails verfügbar.

mehr
Nicol Ruprecht und ihr schwerst lädierter Knöchel bei der EM03/06/18 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht mit Bänderriss im Sprunggelenk auf Gymnastik-EM-Platz 15.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich diesen Wettkampf gegen mich selbst schaffe..."

Diese Nicol Ruprecht ist nicht zu fassen: Mit „voraussichtlich zumindest einem abgerissenen Band im linken Sprunggelenk“ gelangen ihr bei der Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastinnen dennoch vier fehlerfreie Küren und ihr bislang bestes EM-Resultat.

Die 25-jährige Österreicherin – sie war die „älteste“ des Feldes – erreichte in Guadalajara im Mehrkampffinale den 15. Rang: „Das war mein emotionalster Wettkampf überhaupt!“ Es gewann Russlands Arina Averina deutlich vor ihrer Zwillingsschwester Dina Averina und der Weißrussin Katsiaryna Halkina.

mehr
.31/05/18 - alleRhythmische Gymnastik

Die Grazer Vereine GUG und ATG dominierten: Erfolgreiche "10. ÖFT-B(undes)-Meisterschaft Rhythmische Gymnastik"!

Rhythmische Gymnastik als Leistungssport, aber nicht als Spitzensport: Ein Rekordfeld von knapp 100 Mädchen und jungen Frauen aus sieben Bundesländern beteiligte sich zu Fronleichnam in Klagenfurt-Waidmannsdorf an der zehnten Austragung einer Österreichischen B(undes)-Meisterschaft.

mehr
Österreichs Elite-Gymnastinnen für die EM 201829/05/18 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht vor der Gymnastik-EM: "Ich hoffe auf die Top 15!"

Vom 1. bis 3. Juni findet im spanischen Guadalajara nahe Madrid die Europameisterschaft 2018 in Rhythmischer Gymnastik statt. Österreich nominiert neun Sportlerinnen, wobei die größten Erwartungen einmal mehr auf Ausnahmeathletin Nicol Ruprecht ruhen.

Darüber hinaus scheinen die Top 15 auch für die neu formierte Elite-Nationalgruppe möglich. Das Juniorinnen-Team hingegen erhält noch keinen Platzierungsdruck.

mehr
Offizielle Verabschiedung des RG-EM-Teams!27/05/18 - alleRhythmische Gymnastik

Offizielle Verabschiedung des RG-EM-Teams!

Im Rahmen des "Friendship Cup" der Sportunion Wien wurde am 26. Mai das österreichische Nationalteam für die Europameisterschaft 2018 der Rhythmischen Gymnastik offiziell verabschiedet.

ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder und WFT-Präsidentin Dagmar Schmidt wünschten Elite-EM-Einzelstarterin Nicol Ruprecht, der Elite-Nationalgruppe und dem Juiniorinnen-Team viel Glück und Erfolg für die EM vom 1. bis 3. Juni im spanischen Guadalajara.

mehr
.22/05/18 - alleKunstturnen männlichRhythmische Gymnastik

Alle Details für die Jugend-ÖM und EM-Qualifikation der Kunstturner

Das "lange Fronleichnams-Wochenende" bringt in der Klagenfurter Sporthalle Waidmannsdorf Hochbetrieb: zuerst findet dort am Donnerstag-Feiertag, 31. Mai, die B(undes)-Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastinnen statt. Gleich darauf wird umgebaut, denn es folgen Österreichs beste Turner aller Altersklassen.

Nach einem Trainingsgelegenheit-Tag am Freitag folgen am Samstag, 2. Juni und Sonntag, 3. Juni die Österreichischen Jugendmeisterschaften der Kunstturner. Sie werden äußerst scharf garniert mit einer EM-Qualifikation des National- und Junioren-Nationalkaders am Samstag Nachmittag (und wer irgendwie noch Karten kriegt, kann danach direkt zum nicht weit entfernten Fußball-Ländermatch gegen Deutschland weiterwechseln).

mehr
Österreichs Gymnastinnen beim AmsterdaMMasters 201821/05/18 - alleRhythmische Gymnastik

11 Medaillen beim "AmsterdaMMasters"!

Eine große ÖFT-Abordnung nahm zwei Wochen vor der Europameisterschaft am "AmsterdaMMasters" der Rhythmischen Gymnastinnen teil. Unter über 100 Sportlerinnen aus 10 Ländern gelangen fast ein Dutzend Stockerlplätze!

Die Nationalgruppe klassierte sich sowohl im Mehrkampf als auch in beiden Finali hinter Russland und vor den gastgebenden Holländerinnen. Im Einzel schaffte Blanka Boldiszar (ihr Einbürgerungsverfahren aus Ungarn läuft) sowohl im Mehrkampf als auch mit drei Hangeräten Silber, mit dem Band wurde es Bronze. Dazu kamen drei Final-Bronzemedaillen von Chiara Lindtner bei den Juniorinnen.

mehr
.21/04/18 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblichRhythmische GymnastikTurn10

Attila Pinter Cup + Turn10-Schul-Bundesfinale ausführlich im ORF!

Das ORF-Magazin "Schule bewegt" brachte am 20. April eine ausführliche Reportage (23 min.) über zwei sehr unterschiedliche Turnveranstaltungen: Das internationale ASVÖ-Jugendturnier "Attila Pinter Cup" in Innsbruck und das "Turn10-Bundesfinale der Schulen" in Wolfurt.

Ansehen! :)


Die Ergebnisse des internationalen GUG-Cups.18/04/18 - alleRhythmische Gymnastik

Die Ergebnisse des internationalen GUG-Cups.

Am 14. April war in Graz Gymnastik-Hochsaison: In der Eishalle Liebenau lief der Weltcup der Ästhetischen Gruppengymnastik - und zeitgleich im Union-Sportzentrum der internationale GUG-Cup der Rhythmischen Gymnastik. An letzterem beteiligten sich 85 Gymnastinnen aus vier Nationen und ebenso vielen österreichischen Bundesländern. Ergebnisliste

(am Foto ist das Team der gastgebenden Gymnastikunion Graz)


Österreichs RG-Nationalgruppe beim Pesaro-Weltcup, (C) Ulrich Faßbender15/04/18 - alleRhythmische Gymnastik

Neue Gymnastik-Nationalgruppe auf Platz 10 beim Italien-Weltcup!

Vielversprechender erster Wettkampf der komplett neu formierten österreichischen Nationalgruppe in Rhythmischer Gymnastik:

Beim Weltcup in Pesaro (Italien) gelang die Reifenkür nahezu optimal auf Platz 10. In den Auftritt mit Seilen und Bällen schlichen sich Fehler ein (14.), daraus resultierte am Ende der 13. Mehrkampfrang.

mehr
Österreichs ASVÖ-Auswahl gewinnt "Attila Pinter Memorial" in Innsbruck.14/04/18 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblichRhythmische Gymnastik

Österreichs ASVÖ-Auswahl gewinnt "Attila Pinter Memorial" in Innsbruck.

Star-Moderator Harry Prünster: „Großartig, was diese jungen Talente leisten!“

Fünf Gastnationen und acht österreichische Bundesländer beteiligten sich mit gut 120 Zukunftshoffnungen am „21. internationalen Attila-Pinter-Memorial“ in Innsbruck.

Zum dritten Mal hintereinander (und zum zwölften Mal insgesamt) gelang beim europaweit einzigartigen Nachwuchs- und Jugend-Meeting für gemeinsam Kunstturnen und Rhythmische Gymnastik ein österreichischer Teamsieg.

(Außerdem gingen drei der sechs Einzelklassen an das Gastgeberland, zwei dieser Sieger - Angelika Matysek und Daniel Zander - sind ebenfalls auf der Foto-Collage abgebildet).

mehr
.26/03/18 - alleRhythmische Gymnastik

Sieben Länder holen Siege bei zwei RG-Meetings in Österreich.

Am 24./25. März fanden zwei internationale Nachwuchs-Meetings der Rhythmischen Gymnastik in Österreich statt - hauptsächlich für den Nachwuchs. Insgesamt acht Nationen und Österreicherinnen aus sieben Bundesländern waren beim "Princess Of Hearts" in Korneuburg und bei der Meisterschaft der Sportunion Salzburg am Start.

mehr
Nicol Ruprecht im Finale des GP 2018 in Thiais. Foto (C) Faßbender25/03/18 - alleRhythmische Gymnastik

Saisonauftakt für Nicol Ruprecht: Achte des Frankreich-Grand-Prix!

Nicol Ruprecht startete beim Frankreich-Grand-Prix der Rhythmischen Gymnastinnen mit einem achten Finalplatz in ihr Wettkampfjahr 2018. Während sie in Thiais nahe Paris mit dem Reifen bereits zu überzeugen wusste, klappte es mit den anderen drei Geräten noch nicht nach Wunsch: Im Mehrkampf schaute für die 25-jährige österreichische Nr. 1 diesmal Platz 19 heraus.

mehr
Starkes ÖFT-Kurs-Wochenende am 24./25.2.26/02/18 - alleRhythmische GymnastikRope SkippingSportart-übergreifendTurn10

Fünf verschiedene ÖFT-Akademie-Kurse an einem Wochenende...

Das vergangene Wochenende war ein besonders intensives für die ÖFT-Akademie: Gleich fünf Kurse fanden am 24. und/oder 25. Februar statt: Ein Übungsleiter-Basismodul (Foto r.o.), der Abschluss einer Übungsleiter-Ausbildung Rope Skipping (l.u.), ein Turn10-Kampfricherkurs (l.o.), ein Kampfrichterinnenkurs Rhythmische Gymnastik (r.u.) sowie (ohne Abb.) eine ausgebuchte Fortbildung "Turnen lernen (fast) ohne Hilfestellung".

mehr
V.l.: Vinzenz Höck, Nicol Ruprecht, Friedrich Manseder20/01/18 - alleAnderesKunstturnen männlichRhythmische Gymnastik

Jetzt offiziell geehrt: Die ÖFT-Sportler des Jahres!

Beim ÖFT-Neujahrstreffen am 19. Jänner in Wien waren Nicol Ruprecht und Vinzenz Höck - am Foto mit ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder - die Ehrengäste.

Das ÖFT-Neujahrstreffen fand zum zweiten Mal in der "10er-Marie" in Ottakring statt und war wieder ein gemütlicher Abend für den engsten internen ÖFT-Kreis: Vorstand, Spartenleiter/innen, Landesverbandspräsidenten, Mitarbeiter/innen, Ehrenmitglieder.  In ungezwungener Atmosphäre gab es viel Gelegenheit zum Pläne schmieden, Fachsimpeln und einfach "nur Plaudern"...

mehr
.04/01/18 - alleRhythmische Gymnastik

Rhythmische Gymnastik: Das bringt 2018!

Die ersten Qualifikationsrunden für Tokio 2020 warten auf uns!

Nach drei aufeinanderfolgenden, erfolgreichen Teilnahmen bei Olympischen Spielen (2008, 2012, 2016) hat die Vorbereitung für Tokio 2020 mit dem Projekt Olympic Hopes 2020 bereits begonnen. Nun sind die Jahrgänge 2001 und 2002 in der Eliteklasse angekommen - und somit ist die Zielsetzung für die Nationalgruppe, die 1. Qualifikationsrunde bei den Weltmeisterschaften (Top 24) im September in Sofia zu schaffen.

mehr
Die neuen RG-Gruppen-Staatsmeisterinnen des ATG. V.l.n.r. Julia Meder, Nina Emmer, Livia Meder, Julia Harlander und Lucy-Ann Huber25/11/17 - alleRhythmische Gymnastik

Allgemeiner Turnverein Graz gewinnt Gymnastik-Gruppen-Staatsmeistertitel.

Am Samstag, 25. November 2017 ereignete sich in der ausverkauften Korneuburger Guggenberger-Halle die Österreichische Gruppen-Staatsmeisterschaft in Rhythmischer Gymnastik. Nach einem Jahr Unterbrechung gewann der Allgemeine Turnverein Graz (ATG) wieder den Elitetitel. Silber sicherte sich der Tiroler Landeskader und Bronze jener aus Oberösterreich.

mehr
.20/11/17 - alleRhythmische Gymnastik

Die Ergebnisse des internationalen "Danube Cup" der Rhythmischen Gymnastik

am 19. November 2017 in Wr. Neustadt sind jetzt online. Mehrere hundert Teilnehmerinnen in 69 Gruppen aller Altersklassen aus sechs Ländern (AUT, CRO, CZE, HUN, SLO und SVK) nahmen teil. Für die Österreicherinnen war es der letzte große Test vor der Gruppen-Staatsmeisterschaft am kommenden Samstag.

mehr
.10/11/17 - alleRhythmische Gymnastik

Ab jetzt gibt's alle Detail-Infos zur RG-Gruppen-Staatsmeisterschaft

am 25. November 2017 in Korneuburg. 28 Formationen mit 158 Rhythmischen Gymnastinnen aus sechs Bundesländern werden in der Guggenberger-Sporthalle beim traditionellen Jahresabschlussbewerb aufeinander treffen.

Los geht es mit dem Nachwuchs um 12 Uhr mittags. Die Elite-Entscheidung um den offiziellen Staatsmeistertitel fällt zwischen 14:30 und 15:45 Uhr.

mehr
Aktuell

blättern   zurück | 1 | 2 | |