Main area
.

Gymnastinnen aus 28 Ländern und 4 Kontinenten beim "Young Talents"-Cup in Wien!

Gymnastinnen aus 28 Ländern und 4 Kontinenten beim

Im Training des 2015 gegründeten Rhythmische-Gymnastik-Vereins "Young Talents Of Vienna" wird offiziell russisch gesprochen. In der von Russland dominierten Sportart ist das keine Seltenheit, kommt weltweit immer häufiger vor.

Der 2. "Young Talents"-Cup am 26./27. Jänner 2019 im Sportzentrum Brigittenau dürfte zum Saisonstart jedenfalls gleich der übers Jahr gerechnet "internationalste" Turnsport-Wettkampf 2019 in Österreich gewesen sein.

Die Premiere des YTV-Cups war 2018 mit ebenfalls mehr als beachtlichen knapp 20 Ländern gefeiert worden. Die Zweitauflage 2019 gelangte mit über 300 Mädchen aller Altersklassen aus 28 Ländern von vier Kontinenten bereits an die Obergrenze des an zwei Bewerbstagen in der Sporthalle in der Wiener Hopsagasse organisatorisch möglichen.

Insgesamt dominierte Russland deutlich, doch für die gastgebenden jungen Talente aus Wien hat sich das Ereignis ebenfalls ausgezahlt: In Österreich verblieben quer durch die Altersklassen insgesamt acht Medaillen, darunter zweimal Gold - die von Nika Vardjan, Eugenia Sidorenko, Anastasia Kharitonova, Polina Ivanchenko, Amira Kasymov, Veronika Biloshapka, Diana Koschat und Dija Mazz gewonnen wurden.

Die am weitesten angereisten Teilnehmerinnen des Young Talent Cups 2019 kamen aus China, Korea und Kanada. Ebenfalls beeindruckend: Wien erlebte einen der ganz wenigen internationalen RG-Wettkämpfe (abseits von WM und EM), bei dem sowohl Russinnen als auch Ukrainerinnen dabei waren - die sich sonst (die beiden Länder führen bekanntlich Krieg) meist konsequent aus dem Weg gehen.

Teilnehmende Länder 2019: AUT, BIH, CAN, CHN, CRO, CYP, CZE, EGY, ESP, EST, FRA, GER, GRE, HUN, ISR, ITA, KOR, LTU, LUX, MLT, NED, POL, RUS, SLO, SRB, SUI, SVK und UKR.

Ergebnisse


zurück