Main area
.

Wie erwartet: Nicol Ruprecht wieder Gymnastik-Mehrkampf-Staatsmeisterin!

Nicol Ruprecht am Weg zu Staatsmeisterschafts-Gold Nr. 30 und 31

…und Gold mit dem Tiroler Lokalmatadorinnen-Team kam noch dazu.

Nicol Ruprecht ließ am Samstag in Innsbruck erneut keinen Zweifel an ihrer Dominanz in der österreichischen Rhythmischen Gymnastik. Die 26-jährige heurige WM- und EM-Finalistin gewann den Mehrkampf überlegen – bereits zum sechsten Mal hintereinander. Seit 2013 ist Ruprecht in den Einzelbewerben in Österreich ungeschlagen. Ihr starker Auftritt war außerdem die Grundlage, dass Gastgeber Tirol die Teamwertung für sich entschied.

Nicol Ruprecht hält damit nun bereits bei 31 Staatsmeisterschafts-Goldmedaillen. „Ich habe meine Leistung vor meinem Heimpublikum gebracht und bin daher mit mir zufrieden“ meinte die „im Herzen immer noch Tirolerin“ Ruprecht, die seit bald zehn Jahren in Wien lebt, und ergänzte: „Ich hoffe, dass ich heute auch als Vorbild für den Nachwuchs gewirkt habe.“ Ruprechts Gesamtscore 67.900 war ihr höchster des Jahres.

Im Kampf um die weiteren Einzelmehrkampf-Medaillen lieferten sich vier Gymnastinnen einen Bewerb auf Augenhöhe. Schließlich hatte Lisa Hofmann (Korneuburg), im Vorjahr noch Juniorenmeisterin, das silberne Ende mit vier sehr gut gelungenen Küren für sich. Die Vorjahres-Elite-Vizemeisterin Julia Meder (Graz) folgte nach einer zu fehleranfälligen Ballkür diesmal auf dem dritten Platz.

Oksana Slavova (Wien) vergab ihre Podiumschance auf Platz 5 durch eine völlig verpatzte Bandkür und ließ deshalb Blanka Boldizsar auf Platz 4 noch vorbeiziehen. Insgesamt bestach der Wettkampf um die Spitzenplätze hinter Nicol Ruprecht allerdings durch seine Spannung und Ausgewogenheit.

Die Einzel-Mehrkampf- und Team-Medaillengewinnerinnen der RG-Staatsmeisterschaft 2018:

  • Elite-Mehrkampf: 1. Nicol Ruprecht (VRG Wörgl), 2. Lisa Hofmann (ATUS Korneuburg), 3. Julia Meder (Allg. Turnverein Graz).
  • Elite-Teams: 1. Tirol (Nicol Ruprecht, Romana Nagler, Draginja Savic), 2. Niederösterreich (Blanka Boldizsar, Lisa Hofmann), 3. Steiermark (Julia Meder, Franziska Herzog, Marie-Luise Ranner).
  • Juniorinnen 1 (U16) Mehrkampf: 1. Teresa Welzig (TS Hohenems), 2. Chiara Lindtner (ATV Wr. Neustadt), 3. Alina Pailichuk (Sportunion West-Wien).
  • Juniorinnen 2 (U14) Mehrkampf: 1. Valentina Domenig-Ozimic (Allg. Turnverein Graz), 2. Andrea Neumann (ATUS Korneuburg), 3. Sarah Marie Marichhofer (Allg. Turnverein Graz).
  • Juniorinnen-Teams: 1. Niederösterreich (Chiara Lindtner, Andrea Neumann, Amelie Stickler, Rita Weinert), 2. Steiermark (Valentina Domenic-Ozimic, Sarah-Marie Marichhofer, Livia Gacic, Julia Schmid), 3. Vorarlberg (Teresa Welzig, Katharina Amann, Emily Chabai).

Ergebnislisten der RG-Einzel+Team-Staatsmeisterschaft Innsbruck 2018


zurück