Main area
.

ATG Graz erneut Gymnastik-Gruppen-Staatsmeister!

ATG Graz erneut Gymnastik-Gruppen-Staatsmeister!

Der Allgemeine Turnverein Graz gewann am 27. November 2021 im Raiffeisen-Sportpark der steirischen Landeshauptstadt seinen bereits 15. Gruppen-Staatsmeistertitel in Rhythmischer Gymnastik. Es war dies bereits der 13. Erfolg seit der Jahrtausendwende.

In der Besetzung mit Livia Gacic, Franziska Herzog, Marie Höfler, Lucy-Ann Huber und Julia Meder gelang dem ATG nach beiden Reifen-Küren ein überzeugender Sieg. Im Wettstreit um Silber und Bronze setzte sich der Tiroler Landeskader knapp vor jenem aus Niederösterreich durch.

Für die „Grazien aus Graz“ bedeutete der Sieg 2021 – nachdem diese Meisterschaft im Vorjahr corona-bedingt ausgefallen war und heuer ohne Hallenpublikum wegen des Lockdowns nur vom Ministerium genehmigten Spitzensportlerinnen offen stand – den bereits vierten Titelgewinn hintereinander. Man konnte es sich sogar leisten, auf Einzel-Vizestaatsmeisterin und WM-Teilnehmerin Valentina Domenig-Ozimic zu verzichten, die zwar offizieller Teil des Teams war, jedoch nur als Ersatzfrau fungierte.

Karriere-Finale für Langzeitgröße Julia Meder

Bei den letzten neun der 15 ATG-RG-Gruppen-Staatsmeistertitel stand Julia Meder als einzige Konstante auf dem obersten Siegerpodest. Nun beendete die dreifache WM-Teilnehmerin (2013, 2018, 2019) und mittlerweile Volksschul-Lehrerin 24-jährig ihre lange Karriere: „Der Titelgewinn bedeutet für uns sehr viel, für mich natürlich ganz besonders. Denn unsere Vorbereitung lief alles andere als einfach. Umso stolzer sind wir jetzt auf unsere souveräne und starke Leistung. Für mich selbst war dies eine Abschluss nach Wunsch.“ Als Trainerin wird Julia Meder dem Sport erhalten bleiben.

Mit 21 beteiligten Teams versammelte die österreichische RG-Gruppen-Staats- und Nachwuchsmeisterschaft – bedingt durch Corona, die Lockdown-Bestimmungen sowie zuletzt noch einige Quarantäne-Ausfälle – ein leider nicht einmal halb so großes Teilnehmerinnenfeld wie in den Jahren vor der Pandemie. Jutta Heger, ÖFT-Vizepräsidentin und als steirische Gymnastik-Landesreferentin für die ausgezeichnete örtliche Organisation verantwortlich: „Wir sind dennoch froh und dankbar, dass unsere Veranstaltung, auf die so viele Sportlerinnen lange hintrainiert haben, trotz der schwierigen Bedingungen durchgeführt werden konnte.“

In den fünf ausgetragenen Kategorien gingen die Medaillen an vier Bundesländer. In den Nachwuchsklassen teilten sich der Allgemeine Turnverein Graz (Juniorinnen, Jugend B) und die Vorarlberger Turnerschaft (Jugend A und C) die Siege gleichmäßig auf. ÖFT-Gymnastik-Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek: „Ich gratuliere allen zu ihren Leistungen, die ob der aktuellen Situation erstaunlich gut bis hervorragend waren. Hoffentlich gibt es bald wieder so etwas wie kontinuierliche Normalität im Training unseres Sports, denn insgesamt stellt uns diese Pandemie österreichweit vor immer noch größer werdende Herausforderungen.“

Kompletter Video-Stream der RG-Gruppen-ÖM 2021 (on demand)

Ergebnislisten + weitere Detail-Informationen

Foto-Impressionen



28/11/21

zurück