Main area
.

"Corona-Gewinner" Gartentrampolin – und wie man jetzt Unfälle vermeidet!

Gartentrampoline sind derzeit der absolute Renner – alle verfügbaren Online-Stores verkaufen sie wie wild. Gleichzeitig gibt es schon in normalen Zeiten in Österreich jährlich 10.000 Unfälle mit Gartentrampolinen, die eine Krankenhausbehandlung erfordern.

Doch gerade während der Corona-Pandemie sollten wir besonders vorsichtig sein, um die Spital-Ressourcen zu schonen. Hier sind die besten Experten-Tipps für den sicheren Umgang mit den Gartentrampolinen.

Der vielfach ausgezeichnete Medizininformatik-Wissenschaftler Dr. Dieter Hayn hat in seinem 2019 gemeinsam mit Pia Zottmann veröffentlichten Buch „Sicher Trampolinspringen. Tipps und Übungen für das Gartentrampolin“ die wichtigsten Regeln zusammen gefasst.

Beide Autoren, Hayn und Zottmann, waren mehrfache österreichische Staatsmeister im Trampolinspringen und sind heute als Vereinstrainer tätig. Hayn ist außerdem einer der weltbesten Trampolin-Juroren – seine persönliche Nominierung in dieser Funktion für die Olympischen Spiele in Tokio beweist dies.

Dieter Hayn: „Aktuelle Studien zeigen, dass wir uns seit der Corona-Krise in erschreckendem Ausmaß noch weniger bewegen als zuvor. Gartentrampoline können viel Spaß machen und wirken diesem Trend entgegen. Viele Kinder und Eltern schätzen allerdings völlig falsch ein, wo die größten Gefahren beim Trampolinspringen liegen. Entsprechendes Wissen ist daher gerade jetzt wesentlich, um sicher Trampolin zu springen, Unfälle und unnötige Krankenhausbesuche zu vermeiden.“

Die 10 wichtigsten Regeln für sicheres Benützen von Gartentrampolinen lauten:

  1. Immer nur eine/r auf dem Trampolin.
  2. Kein Springen von Kindern unter drei Jahren.
  3. Federpolsterung und Sicherheitsnetz anbringen.
  4. Das Trampolin regelmäßig auf Schäden prüfen.
  5. Das Trampolin auf ebener und stabiler Fläche aufstellen.
  6. Keine Gefahrenquellen rund ums und auf dem Trampolin.
  7. Nicht mit Schuhen springen.
  8. Saltos nicht ohne professionelle Hilfe probieren.
  9. Kinder nur unter Aufsicht springen lassen.
  10. Mit Verstand und Respekt vor dem Trampolin springen.

Turnverbands-Generalsekretär Robert Labner: „Wer diese Regeln liest, hält sie wahrscheinlich für ‚selbstverständlich‘. Doch wenn man auf Youtube Gartentrampolin-Videos sucht oder sie googelt, findet man viel zu wenige, bei denen alle Regeln tatsächlich eingehalten werden. Umso wichtiger ist eine wirksame Bewusstseinsbildung.“

Welche sicheren Sprünge und Tricks es gibt, wie man sie Schritt für Schritt erlernt und dabei viel Spaß hat, erfährt man am besten im Buch „Sicheres Trampolinspringen“. Erhältlich online direkt beim Meyer & Meyer Sportverlag (oder im Österreichischen [Online-]Buchhandel) bzw. bei ÖFT-Partner Sport-Binder als 128-Seiten-Paperback um 18,50 Euro (zzgl. Versand) – oder als pdf-Download um 13,99 Euro.


zurück