Main area
.

U18-Kunstturner gewinnen gegen Deutschland, Tschechien und Polen!

U18-Kunstturner gewinnen gegen Deutschland, Tschechien und Polen!

Österreichs Kunstturn-Junioren überzeugten am 9. Juli in Klagenfurt bei einem freundschaftlichen Länderkampf. Zwei Wochen vor dem EYOF und sechs Wochen vor der EM gelang ein deutlicher Team-Erfolg vor den Gästen aus Deutschland, Tschechien und Polen. ÖFT-Trainer Kieran Behan: „Wir haben erneut bewiesen, was wir leisten können.“

Dieser traditionelle freundschaftliche Kunstturner-Junioren-Vierländerkampf findet – bei im Rad wechselndem Austragungsland – jedes Jahr zur Vorbereitung auf die internationalen Großereignisse statt. Heuer trug sich erstmals Österreich in die Siegerliste ein – und zwar nicht knapp, sondern souverän. Mit 229.100 Punkten setzten sich die Gastgeber klar vor Deutschland (221.500), Tschechien (217.100) und Polen (210.750 durch).

Vier Österreicher in der Einzelwertung voran

In der Einzel-Mehrkampfwertung führten vier ÖFT-Turner das 22-köpfige Feld aus fünf Ländern – auch zwei Slowaken testeten für EYOF und EM – an: Alfred Schwaiger (W) gewann vor Gino Vetter (V), David Bickel (V) und Nicolas Ivkic (St). Der fünfte im Bunde, Vincent Lindpointner (OÖ) schaffte die ebenfalls starke achte Position. An fünf der sechs Geräte blieben die Österreicher fehlerfrei, lieferten eine exzellente Kür nach der anderen ab. Nur am Boden, Gerät Nr. 4, galt es, zwei Ausrutscher-Stürze wegzustecken.

Gemeinsam mit Vorarlbergs Landestrainer Michael Fussenegger führte Österreichs irischer Junioren-Nationaltrainer Kieran Behan, Olympia-Teilnehmer 2012 und 2016, das ÖFT-Quintett zum Zwischenerfolg in Klagenfurt: „Der Weg Richtung Junioren-Europameisterschaft stimmt. Ich freue mich schon darauf, mit dieser Mannschaft bei der EM in München anzutreten.“

Team-Spirit und Motivation hoch

ÖFT-Kunstturner-Sportdirektor Fabian Leimlehner: „Das Traditionsturnier war ein voller Erfolg. Wir haben einen super Einstieg in die unmittelbare EM-Vorbereitung geschafft. Die Motivation ist hoch und der Team-Spirit da. So wünsche ich mir das. In den nächsten Wochen wird nur noch Detailarbeit geleistet. Ich gratuliere meinem Trainerstab und allen Jungs.“

Zur Einordnung: Normalerweise wechseln einander im Kunstturnen die Junioren-Europameisterschaft und das Europäische Olympische Jugendfestival als kontinentale Nachwuchs-Wettkampf-Höhepunkte jährlich ab. Durch die Corona-Verschiebung des EYOF in Banská Bystrica (Slowakei) ist es heuer anders, beide Ereignisse folgen knapp aufeinander. Beim Meeting in Klagenfurt turnten Österreich, Tschechien, Polen und die Slowakei mit ihrem EM- bzw. EYOF-Aufgebot. Die zweitplatzierten Deutschen hatten allerdings jene nächstbesten Turner nominiert, die es knapp nicht ins Heim-EM-Aufgebot geschafft hatten.

Alle Veranstaltungs-Details inkl. Ergebnislisten



09/07/22

zurück