Main area
.

ÖFT Aktuell

Sport Austria Finals: 50 Turnsport-Entscheidungen in Graz!14/06/22 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblichSportakrobatikTrampolinspringen

Sport Austria Finals: 50 Turnsport-Entscheidungen in Graz!

Vom 16. bis 19. Juni 2022 finden in Graz die 2. „Sport Austria Finals“ statt: Staatsmeisterschaften und Österreichische Meisterschaften von 27 Sportverbänden mit insgesamt 200 Entscheidungen.

Der ÖFT trägt dazu 50 Titel-Entscheidungen der Staatsmeisterschaften im Kunstturnen, im Trampolinspringen und in der Sportakrobatik bei. 

mehr
Toi toi toi für die Aerobic-WM!14/06/22 - alleSportaerobic

Toi toi toi für die Aerobic-WM!

Vom 16. bis 18. Juni ist Guimaraes Gastgeber der Sportaerobic-Weltmeisterschaft. Österreichs Elite-Quartett ist bereits gut in Portugal angekommen und bereitet sich auf das Antreten am Donnerstag vor: Alles Gute und viel Erfolg!

Am Foto unten rechts hintereinander stehend v.l.n.r.: Viktoria Brandl, Laura Baumgartner, Lea Robl und Paula Moser

mehr
Alles Gute für die RG-EM!13/06/22 - alleRhythmische Gymnastik

Alles Gute für die RG-EM!

Österreichs kleines Team für die Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastinnen ist jetzt auf dem Weg nach Tel Aviv: Wir drücken die Daumen für die Wettkämpfe von Mittwoch bis Freitag!

Am Foto v.l.n.r.: Trainerin Alexandra Konovalenko, Staatsmeisterin Valentina Domenig-Ozimic und die drei Juniorinnen Julie Neumann, Adriana Fabiani und Maya Nickonchuk.

mehr
Vinzenz Höck Sechster des Turnweltcups in Osijek!12/06/22 - alleKunstturnen männlich

Vinzenz Höck Sechster des Turnweltcups in Osijek!

Vorjahressieger Vinzenz Höck erreichte beim Kunstturn-Weltcup in Osijek (Kroatien) an den Ringen heuer den sechsten Rang. Dennoch überwog beim 26-jährigen Grazer nach einer bislang durchwachsenen Saison das Positive: „Es war das erste Mal, dass ich meine neue 6.2-Ausgangswert-Übung im Wettkampf gezeigt habe – und es hat sich richtig gut angefühlt. Ich merke, dass die Kraft wieder zurück kommt.“

mehr
Jugend-ÖM Rhythmische Gymnastik – so viel Talent hat Österreich!12/06/22 - alleRhythmische Gymnastik

Jugend-ÖM Rhythmische Gymnastik – so viel Talent hat Österreich!

Vom 10. bis 12. Juni fanden im Bundesleistungszentrum in Wien die Österreichischen Jugendmeisterschaften 2022 der Rhythmischen Gymnastik statt. 82 Mädchen zwischen 9 und 12 Jahren waren bei ihrem Jahres-Höhepunkt mit Feuereifer bei der Sache. Goldmedaillen gewannen die Linzerin Ersi Kapaj (Foto), die Wienerinnen Amira Kasymov und Ksenia Dvornyak sowie die Grazerinnen Sophia Nowak und Erika Ivanova.

mehr
Turnweltcup in Osijek: Selina Kickinger Fünfte am Stufenbarren!11/06/22 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

Turnweltcup in Osijek: Selina Kickinger Fünfte am Stufenbarren!

Selina Kickinger (Foto) gelang ihr Debüt im Kunstturn-Weltcup ausgezeichnet: die 21-jährige Böheimkirchnerin steigerte sich in Osijek im Stufenbarren-Finale – nach dem achten Qualifikationsrang – auf Platz 5. „Eine tolle Erfahrung. Dass ich bei meinem ersten Weltcup gleich ins Finale komme und mir dann sogar nur 13 Hundertstel auf die Medaille fehlen – damit hätte ich nicht gerechnet.“

mehr
3x Finale beim Turnweltcup in Osijek: Selina Kickinger, Xheni Dyrmishi und Vinzenz Höck!10/06/22 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

3x Finale beim Turnweltcup in Osijek: Selina Kickinger, Xheni Dyrmishi und Vinzenz Höck!

Die Qualifikation des Kunstturn-Weltcups in Osijek (Kroatien) verlief aus österreichischer Sicht erfolgreich – jedoch nicht nach Papierform:

Vorjahressieger Vinzenz Höck erwischte an den Ringen keinen guten Tag und zog nur auf Position 6 in das Achterfinale ein. Hingegen gelang Xheni Dyrmishi (Foto) eine nahezu optimale Pauschenpferd-Kür, die ihn mit der drittbesten Vornote in die Entscheidung hievte. Selina Kickinger überraschte bei ihrem Weltcup-Debüt als Achte am Stufenbarren positiv.

mehr
Benny Wizani Vierter der Trampolin-EM!05/06/22 - alleTrampolinspringen

Benny Wizani Vierter der Trampolin-EM!

Am Ende hat es knapp nicht für eine Medaille gereicht: Benny Wizani sprang im Finale der Trampolin-Europameisterschaft in Rimini seine Kür zwar souverän durch. Doch mit 57.950 Punkten nicht ganz so herausragend gut, wie im Semifinale, das er gewonnen hatte.

Das bedeutete am Ende den undankbaren vierten Platz für den 20-jährigen Tullnerfelder, während sich die Medaillengewinner in der Entscheidung steigern konnten. Es gewann Frankreichs Allan Morante (58.900) vor seinem Landsmann Pierre Gouzou (58.820) und dem Ukrainer Anton Davydenko (58.130).

mehr
Aktuell

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |