Main area
.

Aero-Dance-Juniorinnen erreichen EM-Finale!

Aero-Dance-Juniorinnen erreichen EM-Finale!

Am Freitag, 17. September startete in Pesaro (I) die Sportaerobic-Europameisterschaft. Österreichs Team freute sich über die Final-Qualifikation der Juniorinnen-Dance-Formation: Viktoria Brandl, Lea Robl ( beide OÖ), Florentine EhrenhöferMaria PoignerLena Wolf und Corinna Zahn (alle NÖ) zogen als Vorkampf-Sechste in die Top-8-Entscheidung am Sonntag ein.

ÖFT-Sportaerobic-Bundesreferentin Brigitte Scheidl: "Wir haben das Finale erreicht, obwohl die Übung nicht optimal gelungen ist. Die Mädels mussten wegen eines Ausfalls vor ihnen schneller auf die Wettkampffläche, als erwartet. Das hat die Konzentration im letzten Moment behindert, und kleinere Patzer verursacht. Im Finale könnte es noch weiter nach oben gehen, Finnland auf Platz 4 liegt nur 35 Hundertstel vor uns." Zuletzt bei der WM im Mai in Baku hatte dieselbe Formation den vierten Platz geschafft, wobei auch damals ausschließlich Europa - mit genau den gleichen Ländern - im Vorderfeld vertreten war.

Nicht nach Wunsch hingegen lief der Auftritt von Vizestaatsmeisterin Paula Moser (T) im Frauen-Elite-Einzel. Ein Sturz warf vom möglich gewesenen Mittelfeld weit zurück, es wurde für Moser schließlich der 31.Platz unter den 34 Teilnehmerinnen. Bundesreferentin Scheidl: "Das gesamte Feld war überdurchschnittlich fehleranfällig. Sogar die amtierende Weltmeisterin Ayse Onbasi hat es erwischt, sie verpasste das Finale."

Am Samstag folgen aus österreichischer Sicht noch die Juniorinnen-Einzel-Küren von Florentine Ehrenhöfer und Staatsmeisterin Lea Robl (die bei der EM noch beim Nachwuchs antreten darf).

Alle EM-Details



17/09/21

zurück