Main area
.

Balance-Finale für Elite-Trio bei der Akro-EM!

Balance-Finale für Elite-Trio bei der Akro-EM!

Die Sportakrobatik-Europameisterschaft in Pesaro läuft für Österreich weiterhin sehr stark. Das Trio Pia Wagner, Lena Meinhard und Sophie Koll (Foto) qualifizierte sich beim Elite-EM-Debüt für das Balance-Achterfinale am Sonntag.

Dazu kommen zwei weitere offizielle österreichische "Final"-Teilnahmen im "Mehrkampf", in dem eine Kombinationskür aus Balance und Dynamik zu zeigen ist, bei der allerdings im Gegensatz zu Balance und Dynamik jedes Land eine Formation entsenden darf.

ÖFT-Sportakrobatik-Bundesreferentin Theresa Longin fasst zusammen: "Unser Trio Pia Wagner, Lena Meinhard und Sophie Koll - Koll ist überhaupt das erste Mal bei einem Großereignis dabei - inszenierte sein Elite-EM-Debüt zu Beginn in Dynamik mit Platz 15 und etwas mangelnden Wurfhöhen noch verhalten. Doch die zweite Kür gelang exzellent, hier zeigten sie, dass Balance ihre große Stärke ist:

Alle Elemente sauber durchgeturnt, die Präsenz auf der Wettkampffläche stark, ein sehr guter Einstand! Damit erkämpften sie einen Startplatz im Individual-Balance-Finale als Sechste der besten acht Nationen am Sonntag. Außerdem qualifizierten sie sich auf Rang 10 für das All-Around-Finale.

Jan Wassermann und Hanna Reiter turnten zwar eine ausdrucksstarke Übung, aber eine Landung etwas hart, daher eher niedrig im Technikwert. Deshalb konnten sie den Finaleinzug - und dort den siebenten Rang - aus dem Balanceauftritt leider nicht wiederholen. Sie wurden Zehnte.

Die Juniorinnen-Gruppe Larissa Höfler, Hanna Paic und Paula Pfurtscheller präsentierte eine saubere Balancekür und beendete ihr EM-Debüt auf Platz 17. Für Jimena Wagensonner, Svenja Maglock und Lena Ulrich lief Balance ebenfalls gut, sie qualifizierten sich auf Rang 14 für das All-Around-Finale mit der Kombiübung am Samstag."

Detail-Infos zur EM Sportakrobatik



02/10/21

zurück