Main area
.

Bravo: ÖFT-Heeressportler*innen im Supermarkt-Hilfseinsatz!

Bravo: ÖFT-Heeressportler*innen im Supermarkt-Hilfseinsatz!

Die Heeressport-Profis des ÖFT sind seit Beginn der Woche Teil des Bundesheer-Hilfseinsatzes zur Bewältigung der Corona-Krise. Konkret helfen sie in den großen Supermarkt-Zentrallagern in Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich mit, unsere tägliche Versorgung sicherzu stellen. Dankeschön!

Vorerst vom Bundesheer-Supermarkteinsatz noch ausgenommen sind generell alle Heeressportler*innen, die sich bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert haben oder noch Quali-Chancen haben (aus dem ÖFT-Bereich: Elisa Hämmerle, Nicol Ruprecht, Vinzenz Höck und Benny Wizani). Sie sollen möglichst sinnvoll zuhause "trainieren".

Doch die anderen unserer ÖFT-HSZ-Profis leisten - wie alle bestätigen und man auch leicht erkennt: sehr gerne und selbstverständlich! - ihren Dienst an der Gemeinschaft: Marlies Männersdorfer in der Spar-Verteiler-Zentrale nahe Dornbirn (wie die Fotos zeigen, sorgt sie für unser Klopapier... 😀), Alexander Benda und Johannes Mairoser im REWE-Zentrallager in Stams und Severin Kranzlmüller bei Hofer in Sattledt.

Man könnte es auch als "angewandtes Kraftausdauertraining" bezeichnen. Severin Kranzlmüller: "Ich verteile pro Tag über 1.000 Kartons, ca. drei Tonnen Nudeln und vieles mehr an 200 Filialen in ganz Oberösterreich."

Bericht des Olympiazentrums Vorarlberg

Bericht der Tiroler Tageszeitung

Bericht der OÖ Nachrichten

ORF-Beitrag



zurück