Main area
.

EM Team-Turnen: Juniorinnen im Finale auf Platz 8

EM Team-Turnen: Juniorinnen im Finale auf Platz 8

Österreichs Team-Turn-Juniorinnen hatten sich bei der Europameisterschaft in Luxemburg auf dem achten Platz als „Letzte“ für das Finale qualifiziert. Nach diesem großen Erfolg war die Devise für die Entscheidung klar: Es gibt nichts zu verlieren, daher Risiko nehmen und attackieren. Bundesreferent Florian Wadl: „Diese Strategie ist leider nicht aufgegangen.“ Mehrere Patzer verhinderten eine Verbesserung, es blieb beim achten Platz.

Selina Aktas, Katharina Höfle, Lena Kirchberger, Elena Lung, Franziska Miessgang, Beyza Polatkan, Luisa Purin, Megan Rohner, Stephanie Schober, Leonie Wallner, Ela Warenitsch und Annalena Wittwer zeigten zum Auftakt ein anspruchsvolles Programm am Minitrampolin. In die 18 Sprünge mischten sich jedoch zwei gestürzte und mehrere unsaubere Landungen.

Es folgte ein etwas durchwachsenes Tumbling (Tempobodenturnen), wobei an diesem Gerät eine kleine Wertungssteigerung (0,25 Punkte) gegenüber der Qualifikation verbucht wurde. Hingegen fiel die Benotung des abschließenden Akrobatik-Showdances deutlich schlechter aus (minus 1,25).

Im traditionell von Skandinavien dominierten Team-Turnen gewann Dänemark vor Schweden und Island, gefolgt von Großbritannien, Finnland und Norwegen.

Die in der Qualifikation nur knapp vor den Österreicherinnen gelandeten Italienerinnen steigerten sich im Finale punktemäßig ohne Platzierungsverbesserung als Siebente, während die ÖFT-Equipe deutlich weniger Gesamtpunkte als im Vorkampf scorte. Daher erwies sich die erhoffte Rangverbesserung außer Reichweite.

ÖFT-Team-Turnen-Bundesreferent Florian Wadl: „Für zehn unserer zwölf Teammitglieder war die JEM 2022 das erste Großereignis und unter dem Strich können wir mehr als zufrieden mit unserer Leistung in diesem teilnehmerstärksten Bewerb mit der größten Konkurrenz sein."

Wadl weiter: „Unsere Juniorinnen haben abermals gezeigt, dass wir inzwischen zur Spitze des europäischen Mittelfeldes gehören. Für die Zukunft gilt es, unser Potenzial voll auszuschöpfen und die Trainingsleistungen auch im Wettkampf zu realisieren. Dann schaffen wir den Sprung in die Spitzengruppe.“

Trainer Julian Knoll: „Unsere Taktik im Finale ist leider nicht aufgegangen. Dennoch sind wir sehr stolz auf unsere Turnerinnen. Wir konnten uns gut auf der internationalen Bühne präsentieren und unsere Juniorinnen haben wertvolle Wettkampferfahrung gesammelt.“

Video-Stream des Junior*innen-EM-Finales Team-Turnen 2022

  • Österreichs Minitramp ab 4h:22:17
  • Österreichs Tumbling ab 4h:55:00
  • Österreichs Akrobatik-Showtanz/Bodenprogramm ab 5h:29:00 

Detail-Informationen EM Team-Turnen 2022



17/09/22

zurück