Main area
.

Europa-Trainingscamp für den Turnerinnen-Nachwuchs

Europa-Trainingscamp für den Turnerinnen-Nachwuchs

Nach einem Jahr Corona-Unterbrechung fand heuer wieder das beliebte Nachwuchs-Trainingscamp des Europäischen Turnverbandes für Kunstturnerinnen statt. Diesmal im finnischen Olympiazentrum in Kuortane.

Jedes Land durfte zwei junge Top-Turnerinnen und zwei ebensolche Trainer*innen entsenden. Für den ÖFT waren dies (v.l.n.r.) Hanna Konzett und Rosa Schwaninger aus Tirol, Valentina Frint und Nadine Ganyik aus Wien.

Hier ein Bericht von Hanna Konzett (bis vor Kurzem unter dem Namen Grosch bekannt): "Vom 9. bis 19. August fand - erstmals im finnischen Kuortane - das WAG-Training-Camp statt, vom europäischen Turnverband vor allem der Ausbildung junger und aufstrebender Trainer/innen gewidmet.

Für Österreich wurden heuer Nadine Ganyik und Hanna Konzett nominiert, die mit ihren Turnerinnen Valentina Frint und Rosa Schwaninger am zehntägigen Lehrgang teilnehmen durften. Insgesamt waren in Finnland 33 Athletinnen der Jahrgänge 2008 bis 2011 aus fünfzehn verschiedenen Ländern dabei, allen voran die Top-Talente aus Russland. Insgesamt konnten viele neue Freundschaften geschlossen und Trainingsmethoden ausgetauscht werden.

Unter der Leitung von hochkarätigen Trainerpersönlichkeiten und Turnexperten wie Zoltan Jordanov (ehemaliger Trainer der beiden Sprung-Asse Ariella Käslin und Giulia Steingruber und langjähriger Nationaltrainer der Schweiz), Nicu Forminte (ehemaliger Trainer der rumänischen Nationalmannschaft und der Olympiasiegerinnen Simona Amanar und Sandra Izbasa), Liliana Cosma (Balkenexpertin, trainiert unter anderem Larisa Iordache), Nick Ruddock und vielen mehr, wurden täglich mehrstündige Trainingseinheiten und abends zusätzliche Theorie-Einheiten absolviert.

Von FIG-Turnerinnen-TK-Präsidentin Donatella Sacchi höchst persönlich gab es eine Einschulung in den neuen Code de Pointage und eine Erklärung aller wichtigen Änderungen der Wertungsvorschriften für den kommenden Olympiazyklus.

Dieses internationale Ausbildungscamp wurde sowohl vom europäischen als auch vom finnischen Turnverband hervorragend organisiert. Neben dem Ausbildungs- und Trainingsprogramm wurden diverse Freizeitaktivitäten gemeinsam absolviert: Von Stand-up-Paddeln über Kanufahren bis hin zu Frisbee-Golf und Bowling bot das Olympic Training Center im abgelegenen Kuortane direkt am See hervorragende Möglichkeiten. Die Trainingshalle im finnischen Nationalkaderstützpunkt ist mit beinahe 2500 m² eine der größten und modernsten Turnhallen Europas!

Ein herzliches Dankeschön nochmal an den ÖFT für die Nominierung und an die EG für die tolle Organisation. Wir würden jeder Zeit wieder dort hin...! ;)"

 



27/08/21

zurück