Main area
.

Kunstturner: Das bringt 2018!

.

Der Olympia-Qualifikationsweg für Tokio 2020 startet!

Nach der Änderung des Qualifikationsmodus gegenüber Rio 2016 haben unsere Turner nun mehrere Möglichkeiten, sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Damit geht es heuer los. In der Juniorenklasse stehen die Youth Olympic Games, die im Oktober in Buenos Aires stattfinden, als großes Ziel am Wettkampfplan.

Elite:

Das Austrian Team Open wird heuer am 21. April erstmals als Wettkampf zwischen den Nationalteams der teilnehmenden Länder ausgetragen. Das heißt, dass auch Österreich seine stärksten Turner in einer Mannschaft und nicht mehr aufgeteilt auf Bundesländer-Teams nominieren wird. Die Staatsmeisterschaften werden von 22. bis 24. Juni in Wolfurt ausgetragen und erstmals das komplette "olympische" Wettkampfprogramm inklusive Teambewerb enthalten.

Die Vorarlberger Turnerschaft organisiert als Vorbereitung auf die Europameisterschaften einen Länderkampf in Dornbirn (20.-22. Juli). Der erste Saisonhöhepunkt der Elite sind die Europameisterschaften, die im August in Glasgow/ GBR veranstaltet werden. Der zweite internationale Saisonhöhepunkt sind die Weltmeisterschaften, die von 19. Oktober bis 5. November in Doha (Quatar) stattfinden. Das hoch gesteckte und sehr ambitionierte Ziel bei dieser WM ist Platz 24 in der Teamwertung, um auch bei den WM 2019 mit einer Mannschaft startberechtigt zu sein.

Mit dem Einzelgeräte-Weltcup im November in Cottbus beginnt der Weltcupzyklus 2018-2020, über den ebenfalls/erstmalig eine Qualifikation für Olympia 2020 möglich ist.

Junioren:

Der internationale Hauptbewerb 2018 der Junioren sind die Olympischen Jugendspiele (YOG) von 2. bis 18. Oktober in Buenos Aires (Argentinien). Bedingt durch infrastrukturelle Probleme ist in der Altersklasse der startberechtigten Jahrgänge 2001 und 2002 ein Mangel an gut entwickelten österreichischen Turnern entstanden. Es wird also schwierig, die Qualifikation für die YOG zu schaffen. Dennoch ist die Qualifikation eines unserer Turner das erklärte Ziel. Der entsprechende Qualifikationswettkampf findet von 21. bis 24. Juni in Baku (Aserbaidschan) statt.

Der zweite Saisonhöhepunkt sind die Junioren-Europameisterschaften, die wie bei der Elite im August in Glasgow stattfinden. Neben diesen Saisonhöhepunkten stehen der Junioren- Vierländerkampf CZE- AUT- GER- POL, von 15.-17. Juni in Prag, und der Länderkampf in Dornbirn am Programm.

Nachwuchs:

Wettkampftechnisch sind neben den Österreichischen Jugendmeisterschaften (1. bis 3. Juni in Klagenfurt) die schon traditionellen großen internationalen Turniere in Österreich, Attila Pinter Cup in Innsbruck und Future- Cup in Linz, die Höhepunkte des Jahres. Weiters steht im Herbst die Teilnahme am Jan Gajdos Memorial in Brünn im Terminkalender.

Mein persönlicher Wunsch für 2018 ist eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Landesverbänden, denen ich an dieser Stelle für die Unterstützung und geleistete Arbeit herzlich danken möchte. 

Mit sportlichen Grüßen und vielen Erfolgswünschen für unsere Sportler,

Dieter Egermann
ÖFT-Sportdirektor Kunstturnen Männer


zurück