Main area
.

Marlies Männersdorfer und Alexander Benda Mehrkampf-Staatsmeister 2020 im Kunstturnen!

Marlies Männersdorfer und Alexander Benda Mehrkampf-Staatsmeister 2020 im Kunstturnen!

Mannschafts-Titelverteidigungen durch Vorarlberg (Frauen) und Steiermark (Männer).

Die Kunstturn-Staatsmeisterschaft startete am 7. November 2020 in der neuen Sporthalle von Egg/Bregenzerwald mit den Einzel-Mehrkämpfen und Team-Entscheidungen. Bei den Frauen setzte sich Marlies Männersdorfer (Lustenau) dank eines fast fehlerfreien Vierkampfs zum dritten Mal nach 2017 und 2018 durch. Ihre für Olympia qualifizierte Vereinskollegin Elisa Hämmerle (2.) und Vorjahressiegerin Jasmin Mader (Innsbruck, 3.) vergaben ihre Siegchancen durch Stürze vom Stufenbarren.

Schon davor freute sich Alexander Benda über seinen zweiten Allrounder-Titel nach 2017. Der Grazer gewann trotz eines Patzers am Reck sicher vor den Co-Favoriten Manuel Arnold (Innsbruck) und dem Vorjahres-Vierten Ricardo Rudy (Wels). Beide Team-Entscheidungen brachten exakt dieselben Podien wie 2019: Bei den Frauen gewann Vorarlberg vor Tirol und Wien, bei den Männern die Steiermark vor Oberösterreich und Tirol.

Marlies Männersdorfer betonte nach ihrem Erfolg „das Ergebnis harter Arbeit, das sich ausgezahlt hat. Es ist heute sehr gut gelaufen, auch für unser Team.“ Alexander Benda zeigte sich „natürlich überglücklich, dass ich mir den Mehrkampftitel wieder holen konnte. Meine Leistungskurve zeigt in die richtige Richtung. Wir wussten, dass der Mannschaftstitel heuer deutlich schwerer zu gewinnen ist, da Vinzenz (Höck, Anm.) keinen vollständigen Mehrkampf absolviert hat. Nach Fehlern am Reck befürchteten wir schon, dass es das war. Umso glücklicher sind wir alle jetzt, dass uns die Titelverteidigung doch gelungen ist.“ Vinzenz Höck, vor einem Monat Österreichs erster Turn-Weltcupsieger, brillierte mit 14.700 Punkten an seiner Spezialität Ringe erneut – die Tageshöchstnote.

4.000 im Live-Stream dabei, Trainer aus 13 Ländern und drei Kontinenten bei der ÖM im Einsatz

Die Kunstturn-Staatsmeisterschaft fand und findet weiters am Sonntag bei den Geräte-Entscheidungen (10:00 bis 14 Uhr) streng nach den COVID-19-Schutzmaßnahmen-Bestimmungen für Spitzensport-Veranstaltungen statt. Das detaillierte Präventionskonzept bewährte sich. Publikum war keines zugelassen, doch via Live-Stream waren insgesamt mehr als 4.000 Endgeräte mit dabei. Bemerkenswert: Es handelt sich zwar um eine österreichische Meisterschaft – doch die beteiligten Profi-Trainer/innen stammen aus 13 Ländern und von drei Kontinenten.

Mehrkampf- und Mannschafts-Podestplätze ÖStM/ÖM Kunstturnen Egg 2020:

  • ÖStM Frauen Einzel Mehrkampf: 1. Marlies Männersdorfer (TS Jahn-Lustenau, 49.817), 2. Elisa Hämmerle (TS Jahn-Lustenau, 47.967), 3. Jasmin Mader (Innsbrucker Turnverein, 47.350)
  • ÖStM Männer Einzel Mehrkampf: 1. Alexander Benda (Allg. Turnverein Graz, 78.900), 2. Manuel Arnold (Innsbrucker Turnverein, 77.100), 3. Ricardo Rudy (Welser Turnverein, 76.350)
  • ÖStM Frauen Mannschaft: 1. Vorarlberg 145.367 (Elisa Hämmerle, Marlies Männersdorfer, Miriam Bernhard, Leni Bohle, Linda Chai), 2. Tirol 136.800 (Jasmin Mader, Berta Schwaninger, Rosa Schwaninger, Valentina Perlornigg, Annalisa Furegato), 3. Wien 134.283 (Nicol Wimmer, Bianca Frysak, Katrin Palicka, Valentina Frint, Melanie Czesak)
  • ÖStM Männer Mannschaft: 1. Steiermark 225.200 (Alexander Benda, Vinzenz Höck, Maximilian Chanterie, Claus Reithofer, Nicolas Ivkic), 2. Oberösterreich 224.600 (Ricardo Rudy, Severin Kranzlmüller, Vincent Lindpointner, Tobias Wellinger, Jakob Lindlbauer), 3. Tirol 219,150 (Manuel Arnold, Askhab Matiev, Miguel Böwing, Rasul Astamirov, Daniel Kopeinik)
  • ÖM Juniorinnen Mehrkampf: 1. Charlize Mörz (ASKÖ Kunstturnen Mattersburg, 45.883), 2. Rosa Schwaninger (TV Wattens, 45.300), 3. Miriam Bernhard (SG Götzis, 44.700)
  • ÖM Junioren Mehrkampf: 1. Askhab Matiev (Innsbrucker Turnverein, 75.150), 2. Gino Vetter (TS Lustenau, 74.400), 3. Alfred Schwaiger (Penzing-Hietzinger Turnverein, W, 71.900)

Komplette Ergebnislisten



zurück