Main area
.

NEU: Gender-Trainee-Programm für Frauen im Sport!

NEU: Gender-Trainee-Programm für Frauen im Sport!

Sportminister Werner Kogler gibt mit diesem Programm jungen Frauen im Leistgungs- und Spitzensport eine Perspektive, will sie nachhaltig im Sport positionieren. Das "training on the job" läuft pro Person vier Jahre lang und ist eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern in Richtung Gleichstellung im Sport. Es gibt drei Schienen: a. Sportwissenschafterin / Trainerin, b. Sportmanagement und c. Sportwissenschafterin / Talentecoach. Bewerben kann man sich ab jetzt bis Ende Jänner 2021.

Jedes Jahr sollen 16 junge Frauen aufgenommen und dann 4 Jahre ausgebildet werden. Ziel ist eine Positionierung im Sport. Insgesamt sollen 64 junge Frauen das Traineeprogramm absolvieren.

Die Ausbildungskosten werden über das Sportministerium, die 8 anerkannten Nachwuchs-Kompetenzzentren (in jedem Bundesland eines – ohne Wien) sowie den Spezialeinrichtungen Winter (Stams, Schladming, Saalfelden, Nordisches Ausbildungszentrum Eisenerz, Bad Hofgastein) und Sommer (ÖLSZ Südstadt) sowie Institutionen der dualen Karriere (VÖN und KADA) sichergestellt.

Das Traineeprogramm wird durch ein Ausbildungs-Programm (Webinare und Präsenz-Veranstaltungen) und regelmäßige Events begleitet. Alle Länder (mit Ausnahme Wien) stellen im Bedarfsfall die notwendigen Unterkunftsplätze (äquivalent Studentenzimmer mit Bad und kl. Küche) für die Dauer des Trainee-Programmes kostenneutral zur Verfügung.

Der ersten 16 Trainees sollen bereits am 1. März 2021 starten. Über 4 Jahre folgen dann jedes Jahr weitere 16 Trainees. Die öffentliche Ausschreibung endet mit Anfang Februar, das Auswahlverfahren findet im Februar 2021 statt.

Detail-Infos unten.


zurück