Main area
.

Nicol Ruprecht vor ihrer letzten Gymnastik-EM: "Ich will das Olympia-Ticket"!

Nicol Ruprecht vor ihrer letzten Gymnastik-EM:

Vom 9. bis 13. Juni wird in Varna (Bulgarien) die Europameisterschaft und Juniorinnen-EM 2021 der Rhythmischen Gymnastik stattfinden. 321 Sportlerinnen aus 37 Ländern sind gemeldet, darunter 14 aus Österreich (Foto samt Trainerinnen). Die größten Erwartungen aus heimischer Sicht weckt noch einmal Nicol Ruprecht.

Die 28-jährige Tirolerin ist die klar älteste EM-Einzelstarterin und hat sich im letzten Jahr ihrer Karriere erneut große Ziele gesetzt: „Ich will ins Mehrkampf-Finale und mich für den einen noch freien Olympia-Startplatz qualifizieren.“

In der Rhythmischen Gymnastik gibt es insgesamt 26 Einzel-Startplätze für die Olympischen Spiele. Bislang wurden bereits 20 davon bei der WM 2019 und in der Weltcupserie 2020/21 vergeben. Außerdem gelangt pro Erdteil je ein Quotenplatz bei den kontinentalen Meisterschaften zur Vergabe an jene Länder und/oder Gymnastinnen, die noch keinen haben. Ob Ruprecht es zum zweiten Mal nach Rio 2016 wieder zu den Spielen schafft, entscheidet sich von kommenden Donnerstag bis Samstag bei der EM, wo sie um den einen für sie noch greifbaren Platz antritt.

Nach einer längeren Durststrecke mit einem verpatzten 2019 (daher keine direkte Top15-Olympia-Qualifikation damals bei der WM) und zuletzt im März einem Sprunggelenk-Bänderriss, der die Chancen bei den heurigen Frühjahrs-Weltcups zunichtemachte, fühlt sich Nicol Ruprecht nun bereit für ein weiteres Highlight: „Ich bin überzeugt, dass ich es schaffen kann, auch wenn die Vorzeichen nicht optimal scheinen. Meinem Fuß ist es schon einmal besser gegangen, doch mit den Schmerzen komme ich klar, sie behindern im Wettkampf nicht“, meinte sie vor dem Abflug nach Bulgarien optimistisch.

Österreich in allen EM-Bewerben – Elite wie Juniorinnen, Team, Gruppe und Einzel – mit dabei

Bei der Gymnastik-EM in Varna finden insgesamt zwölf Medaillen-Entscheidungen statt: Fünf im Elite-Einzel (Mehrkampf und vier Handgeräte), drei der Elite-Gruppen (Mehrkampf aus zwei Küren, dann zwei Finali), einmal im Elite-Team (alle Einzel- und Gruppenwertungen addiert), last but not least dreimal die Juniorinnen-Gruppen (zwei Küren mit Mehrkampf und Finali). Österreich ist in allen Bewerben vertreten.

ÖFT-Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek: „Unser Elite-Team will unter die besten zwölf, dann wären wir ebenso als vollständiges Team bei der WM im Herbst in Japan startberechtigt. Das wird schwer, ist aber möglich. Unsere Elite-Newcomerin Valentina Domenig-Ozimic soll ebenso wie die Juniorinnen-Gruppe Erfahrung auf der großen Bühne sammeln. Chancen auf das Mittelfeld rechnen wir uns aus.“

EM-Informationen:

Österreichs EM-Team:

  • Elite Einzel: Nicol Ruprecht (T) und Valentina Domenig-Ozimic (St)
  • Elite Gruppe: Una Bauer (OÖ), Livia Gacic (St), Franziska Herzog (St), Florentina Marchart (W), Romana Nagler (T) und Andrea Neumann (NÖ)
  • Juniorinnen Gruppe: Xenia Belschi (W), Adriana Fabiani (W), Angelika Matysek (W), Anja Müller (W), Julia Neumann (NÖ) und Anna Scheidl (NÖ)
  • Trainerinnen: Luchia Egermann, Natalia Stsiapanava, Margit Safarne-Kurek
  • Wertungsrichterinnen: Gabriela Welkow-Jusek und Annires Marchetti

Der EM-Zeitplan (MESZ):

  • Mittwoch 9. Juni 2021:
    09:00 - 13:35 Uhr: Mehrkampf Juniorinnen-Gruppen (5 Bälle, 5 Reifen)
    09:00 - 10:40 Uhr: Wettkampf der österreichischen Juniorinnen-Gruppe
    18:00 - 19:35 Uhr: Finali Juniorinnen-Gruppen (5 Bälle, dann 5 Reifen, jeweils Top 8)
  • Donnerstag 10. Juni 2021:
    09:00 - 18:30 Uhr: Qualifikation Elite Einzel, Teil 1 (Reifen, Ball)
    14:15 - 16:15 Uhr: Wettkampf von Nicol Ruprecht und Valentina Domenig-Ozimic
  • Freitag 11. Juni 2021:
    09:00 - 18:30 Uhr: Qualifikation Elite Einzel, Teil 2 (Keulen und Band)
    09:00 - 11:00 Uhr: Wettkampf von Nicol Ruprecht und Valentina Domenig-Ozimic
  • Samstag 12. Juni 2021:
    09:00 - 14:20 Uhr: Mehrkampf-Finale Elite Einzel (Top 24)
    15:30 - 19:00 Uhr: Mehrkampf Elite Gruppen (5 Bälle, 3 Reifen + 4 Keulen)
    15:30 - 17:00 Uhr: Wettkampf der österreichischen Elite-Gruppe
  • Sonntag 13. Juni 2021:
    09:00 - 11:15 Uhr: Gerätefinali Elite Einzel (Reifen, Ball, Keulen, Band, jeweils Top 8)
    12:00 - 13:30 Uhr: Gerätefinali Elite Gruppen (5 Bälle, 3 Reifen + 4 Keulen, jeweils Top 8)

08/06/21

zurück