Main area
.

Österreichs erfolgreichste Turn-WM seit 71 Jahren...

Österreichs erfolgreichste Turn-WM seit 71 Jahren...

...ist jetzt Geschichte. Kitakyushu 2021 brachte die drei historisch ersten WM-Finalteilnahmen für den ÖFT (denn als Trude Kolar 1950 Gold, Silber und Bronze gewann, gab es noch keine separat ausgetragenen Finalwettkämpfe): Marlies Männersdorfer und Alexander Benda im Mehrkampf, schließlich Vinzenz Höcks großartiger fünfter Platz an den Ringen. Die fünf weiteren österreichischen Turner*innen brachten ebenfalls alle ihre Leistungen: Herzliche Gratulation an das gesamte Team!

Am Delegations-Foto v.l.n.r.: Trainer Kieran Behan, Sportdirektorin Eva Pöttschacher, Xheni Dyrmishi (33. Platz Pauschenpferd), Arzt Robert Kandelhart, Ricardo Rudy (32. Mehrkampf, WM-Debüt), Nationaltrainer Petr Koudela, Vinzenz Höck (5. Ringe-Finale), Physiotherapeut Bernhard Höller, Alexander Benda (24. Mehrkampf-Finale), Bianca Frysak (29. Schwebebalken), Charlize Mörz (20. Sprung, WM-Debüt), Marlies Männersdorfer (22. Mehrkampf-Finale), Selina Kickinger (38. Stufenbarren, WM-Debüt), Nationaltrainer Daymon Jones und Sportdirektor Fabian Leimlehner.

Das nächste internationale Großereignis wird die Team-Europameisterschaft im August 2022 im Rahmen der "European Championships" - einer Multisport-EM mit vielen Sportarten - in München. Der Vorverkauf für die Tickets der Turnbewerbe in der Münchner Olympiahalle startet bereits am 26. Oktober: www.munich2022.com/de Wenn das keine Gelegenheit ist, unsere Asse beim nächsten Mal persönlich live anzufeuern!

Am Foto unten: Die drei österreichischen WM-Finalist*innen  2021 - Vinzenz Höck, Marlies Männersdorfer und Alexander Benda

Zugang zu den verschiedensten WM-Detail-Infos/Plattformen



24/10/21

zurück