Main area
.

Platz 6 für Leni Bohle und Gino Vetter im EYOF-Mixed-Pair-Finale!

Platz 6 für Leni Bohle und Gino Vetter im EYOF-Mixed-Pair-Finale!

Dritter erfolgreicher österreichischer Kunstturn-Wettkampftag beim Europäischen Olympischen Jugend-Festival (EYOF) im slowakischen Banska Bystrica: Leni Bohle und Gino Vetter erreichten im neu eingeführten Mixed-Pair-Finale den starken sechsten Rang. Die Hohenemserin und der Lustenauer unisono: „Das hat Spaß gemacht, wir sind stolz auf unser Ergebnis.“

Die 16 besten der insgesamt 38 bei den EYOF-Turnbewerben vertretenen Länder hatten sich mit einem Duo für dieses erstmals ausgetragene neue Wettkampf-Format qualifiziert. Die Mädchen turnten am Boden, Schwebebalken und Sprung, die Burschen am Barren, Reck und ebenfalls am Boden.

Jedes Duo absolvierte zwei Runden mit jeweils zwei unterschiedlichen Geräten nach Wahl. Die besten vier Nationen stiegen in das Semifinale mit dem dritten Gerät auf. Am Ende wurden im großen und im kleinen Finale die Medaillen vergeben.

Es gewann Italien vor Deutschland und der Ukraine. Leni Bohle und Gino Vetter taktierten ausgefuchst, machten es spannend: nach Runde 1 lagen sie – trotz gut gelungener Küren – noch ganz am Ende des Feldes auf Position 16.

Nach der ersten Hälfte der zweiten Runde führte Österreich plötzlich. Doch aus den acht Ländern der zweiten Hälfte der zweiten Runde überholten das ÖFT-Duo dann noch fünf Gegner*innen-Paare. So wurde es schließlich der sechste Endrang – deutlich über den Erwartungen.

Nach Abschluss der ersten beiden Runden und insgesamt vier pro Land präsentierten Küren fehlte Bohle und Vetter bei einem Total von 50.499 genau ein halber Punkt auf das Vierer-Semifinale.

Das ist viel und wenig gleichzeitig. Denn das Potenzial für die Medaillen-Entscheidung wäre zweifelsfrei vorhanden gewesen: hätten die beiden dieselben Wertungen wie im Teambewerb am Dienstag bzw. Mittwoch erhalten, wäre es sich locker ausgegangen.

Ergebnislisten Mixed Pair Finale

EYOF-Detail-Informationen



28/07/22

zurück