Main area
.

UEG-Kongress: Heide Bruneder verabschiedet, Bianca Franzoi neu und Walter Sinn wieder gewählt!

V.l.n.r.: Bianca Franzoi, Heide Bruneder, Friedrich Manseder, Gabriela Welkow-Jusek und Walter Sinn

Am 1./2. Dezember fand in Split (Kroatien) der Kongress 2017 der Europäischen Turnunion (UEG) statt. Er stand im Zeichen maßgeblicher personeller Veränderungen. So gibt es mit Farid Gayibov aus Aserbaidschan (ja, Europa...) einen mit knapper Mehrheit neu gewählten Präsidenten. Zwei Funktionswechsel betrafen auch Österreich direkt:

Heide Bruneder musste nach 16 Jahren (vier Wahlperioden) als "Europa-Präsidentin für Rhythmische Gymnastik" ihre Exekutivkomitee-Funktion reglementgemäß zur Verfügung stellen. Bianca Franzoi hingegen wurde neu in das Technische Komitee für Team-Turnen gewählt. Walter Sinn erhielt von den Delegierten die Bestätigung als Mitglied der Kontrollkommission. Die UEG hat also weiter Sinn... :)

Für insgesamt 24 (!) Jahre UEG-Tätigkeit für die Rhythmische Gymnastik (acht als TK-Mitglied, dann 16 als dessen Präsidentin) wurde ÖFT-Vizepräsidentin Heide Bruneder zum Ehrenmitglied der Europäischen Turnunion ernannt - die höchstmögliche Würdigung!

Bianca Franzoi - Ex-Nationalteam-Kunstturnerin, 4x Team-Turnen-EM-Starterin, hochqualifizierte Trainerin, ÖFT-Kampfricherobfrau seit 2010 und 3x Chef-Kampfrichterin bei der EM - schaffte ohne Gegenstimme (!) den erstmaligen Einzug in das Technische Komitee für Team-Turnen. Sie ist damit nach ihrer Vorarlberger Landsfrau Rosa Dvoracek (bis 2009) die zweite Österreicherin in dieser Funktion.

ÖFT-Vizepräsident Mag. Walter Sinn geht nach seiner Wiederwahl nun in die zweite Vierjahres-Periode als UEG-Rechnungsprüfer ("Control Authority"). Leider gescheitert sind hingegen die Kandidaturen von ÖFT-Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek für das Technische Komitee der Rhythmische Gymnastik (hier waren rund 20 Kandidatinnen für sechs Plätze angetreten) und von ÖFT-Kampfrichterobmann DI Josef "Pez" Toth im männlichen Kunstturnen.

ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder führte die kleine aber feine ÖFT-Delegation vor Ort an: "Ich gratuliere allen neu Gewählten, insbesondere unseren beiden. Auf diesen Erfolg darf ganz Turn-Österreich sehr stolz sein. Wir haben hier in Split auch viele neue Kontakte geknüpft und alle gemeinsam viel Positives für Österreichs Vernetzung im europäischen Turngeschehen erreicht."

Infos der UEG zum Kongress und den diversen Wahlergebnissen


zurück