Main area
.

Vielversprechende erste EM-Qualifikation der Kunstturnerinnen

Österreichs beste Turnerinnen in Linz

Am 2. Juni fand im Leistungszentrum Linz im Rahmen eines ÖFT-Kadertrainingslagers die erste von vier EM- und Junioren-EM-Qualifikationen der Kunstturnerinnen statt: Im August in Glasgow steht eine Team-EM auf dem Programm, für die bis zu 2x5 Tickets möglich sind.

ÖFT-Sportdirektorin Eva Pöttschacher: „Der Wettkampf lief ruhig ab und zeigte, dass die Turnerinnen in den letzten Monaten sehr gut gearbeitet haben. Sie konnten sowohl den Inhalt ihrer Übungen steigern, als auch die Ausführung und Präsentation verbessern. Die, teilweise neu eingebauten Elemente haben zwar noch nicht alle geklappt und die Nominierungskriterien wurden daher diesmal noch knapp verpasst, trotzdem haben die Turnerinnen sich gegenseitig unterstützt und zeigten bereits jetzt ein gutes Mannschaftsgefüge.“

Bei jenen, die einen kompletten Mehrkampf absolvierten, hatte in der Elite Jasmin Mader (T) sowohl bei der D-Note als auch der Endnote die höchste Punktzahl vor Bianca Frysak (W) und Marlies Männersdorfer (V). Bei den Juniorinnen erreichte Nicol Wimmer (W) den höchsten D-Wert, musste sich bei der Gesamt-Punktzahl aber knapp Ceren Kaya (V) geschlagen geben. Die dritthöchste Note gelang an diesem Tag Mirjam Trbara (OÖ).  Leider konnten einige Turnerinnen wegen Verletzungssorgen diesmal noch nicht teilnehmen.

Nationaltrainer Dirk van Meldert: „Die Nominierungs-Kriterien für die EM-Teilnahme sind zwar schwierig, aber die Turnerinnen können das schaffen. Ich wünsche allen Heimtrainer/innen und Sportlerinnen weiterhin guten Mut und hoffe, dass auch die verletzten Turnerinnen bald zurück kommen!“  

Die nächste Chance gibt es bereits in zwei Wochen in Innsbruck. Dort wird an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Qualifikation geturnt.


zurück