Main area
.

Welche Corona-Sportregeln gelten derzeit wo?

Welche Corona-Sportregeln gelten derzeit wo?

Durch die regionale Aufgliederung der Corona-Schutzmaßnahmen-Verordnungen auf einzelne Bundesländer wurde die Lage für den Sport unübersichtlich. Je nach Standort galten/gelten seit Ende März unterschiedliche Lockdown- oder Lockup-Bestimmungen. Einen groben Überblick findet man, wenn man weiterliest.

  • So es regional nicht anders festgelegt ist, darf der Vereinssport für Unter-18-Jährige in Kleingruppen (max. 10 Aktive + 2 Trainer) unter Auflagen im Freien stattfinden.

  • In Vorarlberg ist derzeit auch der Vereinssport in den Hallen für Kinder und Jugendliche in Kleingruppen und unter Auflagen möglich.

  • In Wien und Niederösterreich war der Vereinssport für Kinder und Jugendliche vom 1. April bis zum 2. Mai wegen der 24h-Ausgangssperre verboten. Ab 3. Mai ist er wieder erlaubt.

  • Im Burgenland war der Vereinssport für Kinder und Jugendliche vom 1. bis zum 18. April wegen der 24h-Ausgangssperre verboten. Seit 19. April ist er wieder erlaubt.
  • Vereinssport für Erwachsene ist überall in Österreich verboten.

  • Privater Sport ist überall im Freien möglich - nur alleine, mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder einzelnen Angehörigen oder engen Bezugspersonen. Auch bei Ausgangssperre, da zu den Grundbedürfnissen zählend.

  • Spitzensport ist für jene Athletinnen und Athleten sowie Betreuungspersonen erlaubt, die eine (im Turnsport durch den ÖFT vermittelte) namentliche Freigabe durch das Sportministerium besitzen. Dies gilt auch für Wien, NÖ und Burgenland.

  • Die beste Informations-Quelle für alle Sport-Details: Website der Sport Austria (BSO)

  • Überblick über alle regionalen Maßnahmen: Corona-Ampel-Website

  • Im Vereins- oder Spitzen-Turnsport gelten (so er erlaubt ist) eigene Spezial-Bestimmungen für das Training, für Sportstätten-Betreiber und für Veranstaltungen.

  • Wichtig: Das Alles gilt JETZT. Die angekündigten Öffnungen ab 19. Mai sind darin noch nicht enthalten. Sobald die entsprechende neue Verordnung vorliegt, werden die Details auf oeft.at dargestellt.

(30. März, zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2021)
Robert Labner,ÖFT-Generalsekretär


30/03/21

zurück