Main area
.

Wir trauern um Lore Schmied

Wir trauern um Lore Schmied

OSR Eleonore Schmied verstarb am 7. Juni 2021 nach langer schwerer Krankheit im 81. Lebensjahr. Mit ihr verliert der österreichische Turnsport eine über Jahrzehnte hinweg prägende Führungspersönlichkeit.

Seit der frühen Kindheit Mitglied der Sportunion Mödling, war Lore Schmied eine ebenso erfolgreiche Leichtathletin wie engagierte Turnerin. Die berufliche Lehrerin und spätere Hauptschul-Direktorin wirkte in ihrem Verein, in ihrem Landes-Dachverband und im NÖFT in unterschiedlichen Etappen seit den 1960er-Jahren als Landesreferentin für Gerätturnen und das weibliche Kunstturnen.

Als brevetierte Kampfrichterin entschied Lore Schmied ungezählte Wettkämpfe bis hinauf zur Staatsmeisterschaft mit. Schon 1994 wurde sie mit dem Goldenen Ehrenzeichen des ÖFT ausgezeichnet. Danach übernahm sie außerdem die Vizepräsidentschaft im NÖFT und leitete zwölf Jahre lang bis 2009 das NÖ Kunstturn-Leistungszentrum in St. Pölten. Der NÖFT würdigte all dies mit der sehr seltenen Ehrenmitgliedschaft. Die Republik Österreich verlieh Lore Schmied das Goldene Verdienstzeichen.

Das Begräbnis von Lore Schmied findet am Donnerstag, 17. Juni 2021 um 14 Uhr auf dem Friedhof Mödling statt. Das Beileid der österreichischen Turnfamilie gilt den Angehörigen, allen voran Ehemann Heinz, den drei Kindern und vier Enkelkindern von Lore Schmied.



09/06/21

zurück