Main area
.

Das bringt 2020 für Österreichs männliches Kunstturnen!

Das bringt 2020 für Österreichs männliches Kunstturnen!

Die Sparte Kunstturnen männlich wird am 13. Jänner mit einem Kick-off Trainingslager in das Jahr 2020 starten. Dort wird die Basis für das bevorstehende Jahr gelegt und die Athleten und die Trainer werden über die Strukturveränderungen informiert. Insbesondere im Nachwuchs- und Juniorenbereich ist es uns gelungen, in einem wesentlichen Schritt weiter zu professionalisieren, indem wir auch eine Koordinationsposition für diesen Bereich geschaffen haben. 

Es ist mir eine große Freude, dass es uns gelungen ist Kieran Behan für den ÖFT zu gewinnen. Er wird die Position als Cheftrainer für den Juniorenbereich übernehmen. Ich bin überzeugt, dass dieser Schritt bereits in diesem Jahr Früchte tragen wird, in dem wir alle Kräfte der Landesverbände und des ÖFT somit vereinen können und koordiniert professionell arbeiten werden. 

Bei den Junioren wird der Höhepunkt 2020 die JEM im Mai in Baku sein. Unser Ziel ist es, eine konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen und mindestens ein Finale zu erreichen. Kieran genießt mein vollstes Vertrauen. 

Bei der Elite werden wir bereits im März in die Wettkampfsaison einsteigen. Auch hier gilt die Europameisterschaft in Baku als Fokus für 2020. Diese Kontinentalmeisterschaften bieten die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Olympischen Spiele in Tokio. Ziel ist, bei der EM eine Mannschaft zu erstellen, in der zwei Mehrkämpfer eben diese Olympiaqualifikation bestreiten. Die Ergebnisse der letzten WM haben gezeigt, dass wir für dieses Plätze absolut konkurrenzfähig sind. Daher werden wir um diesen Olympia-Startplatz bis zum äußersten kämpfen. Ich bin überzeugt, dass Petr Koudela hierfür die nötigen Maßnahmen setzen wird, um die Jungs durch die schwierige Zeit der Vorbereitung zu führen.

Fabian Leimlehner
ÖFT-Sportdirektor Kunstturnen männlich


zurück