Main area
.

Belgien dominiert die Team-Entscheidungen der Rope-Skipping-EM in Graz!

Belgien dominiert die Team-Entscheidungen der Rope-Skipping-EM in Graz!

Im Grazer Sport-Center Eggenberg finden am 20./21. Juli die Europameisterschaften im Rope Skipping statt. Der Samstag stand dabei im Zeichen der Team-Entscheidungen. Belgien baute seine schon bisherige Führungsrolle aus und dominierte eindeutig: Beide Gesamtwertungen – Frauen und Mixed – gingen ebenso an Belgien, wie neun der zwölf Teilkategorien. Im „Double Dutch Speed Relay“ wurde mit 626 Sprüngen ein neuer Europarekord aufgestellt.

EM-Disziplinen-Siege sicherten sich außerdem Schweden (Double Dutch Pairs Frauen), Dänemark (Double Dutch Single Frauen) und Deutschland (Single Rope Speed Relay Mixed). Österreich nahm an Tag 1 der Heim-EM nur in zwei Frauen-Teilkategorien teil: Jessica-Tiffany Hann und Hannah Göttfert erkämpften sich unter 23 Duos den 19. Pairs-Platz und gemeinsam mit Livia Kaiser (alle drei von Gymnastics Gänserndorf) den 20. Rang im Double Dutch Single.

Die ausgezeichneten organisatorischen Rahmenbedingungen der EM in Graz ermöglichen Rope Skipping auf Spitzenniveau. Silke Fürnschuß, vorgestern in ihrer Heimatstadt Graz neu gewählte und ab morgen, Sonntag, offiziell im Amt befindliche neue Präsidentin des Europäischen Rope-Skipping-Verbandes (ERSO): „Der internationale Level steigt jedes Jahr weiter nach oben. Manchmal kann selbst ich nur staunen, was man heute schon alles können muss, um ganz vorne mit dabei zu sein.“



zurück