Main area
.

24 internationale Sportaerobic-Startfreigaben

24 internationale Sportaerobic-Startfreigaben

Wenn österreichische Turnsportler/innen an Wettkämpfen im Ausland teilnehmen möchten, benötigen sie dafür - entsprechend den FIG-Vorschriften - jeweils eine schriftliche Freigabe durch den ÖFT. Diese Freigabe ist allerdings grundsätzlich leistungsunabhängig. In der Sparte Spoertaerobic geht man sogar noch einen Schritt weiter: Nur jene, die ein ausgetestetes Können aufweisen, dürfen um Auslandsfreigaben ansuchen. Kürzlich bestanden 24 Mädchen aus Niederösterreich, Oberösterreich und Tirol diesen Test.

Sportaerobic-Bundesfachwartin Nadja Grabler berichtet: "Wir haben unseren Wettkampfbeschickungstest in Stockerau durchgeführt. Im athletischen Teil wurden Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Dehnung überprüft. Danach mussten die Mädels ihren Akrobatik- und Elemente-Status-quo unter Beweis stellen. Am Ende haben alle die 'magischen 60 Punkte', die als Limit festgesetzt waren, erreicht und überboten. Dazu gratuliere ich allen sehr herzlich. Der nächste Befähigungstest für internationale Wettkampfbeschickungen findet am 11. Jänner 2020 in Linz statt."


zurück