Main area
.

Europameisterschaft Kunstturnen

zurück
Europameisterschaft Kunstturnen
21.04.2021 - 25.04.2021
Basel, CH

Nur vier Monate nach der letzten corona-bedingt verschobenen EM im Dezember 2020 findet vom 21. bis 25. April 2021 bereits die nächste Kunstturn-Europameisterschaft statt. 280 Aktive aus 38 Ländern nehmen in Basel teil.

Am Programm standen/stehen alle Individualbewerbe, also der Mehrkampf bei Frauen wie Männern sowie die zehn Einzelgeräte-Entscheidungen (4x Frauen, 6x Männer).

Vinzenz Höck zog mit der sechstbesten Vornote wie schon 2020 erneut ins EM-Ringefinale ein: Daumen drücken für den Medaillenkampf! Xheni Dyrmishi freute sich über sein bislang international wertvollstes Ergebnis: Platz 10 am Pauschenpferd. Ebenso den zehnten Rang - nur einen Zehntelpunkt vom 8er-Finale entfernt - erreichte Jasmin Mader im Sprungbewerb.


Alexander Benda und Severin Kranzlmüller bestritten jeweils den kompletten Mehrkampf. Benda hatte einen schwarzen Tag und kam wegen vieler Fehler nur auf Platz 49. Kranzlmüller gelangen fünf starke Küren, leider ausgerechnet am Barren, seinem an sich stärksten Gerät, lief es nicht nach Wunsch. Das kostete das Mehrkampffinale, es wurde Platz 36.

Marlies Männersdorfer hatte Pech: Sie verletzte sich gleich zu Beginn bei einem Sturz vom Stufenbarren am Ellbogen. In Folge kämpfte sie zwar weiter, musste aber ihr Programm reduzieren und hatte keine Chance mehr auf das eigentlich angestrebte Top-24-Mehrkampf-Finale (es wurde Rang 52).


EM-Zeitplan:

  • Mi. 21. April: Qualifikationen Frauen (10:00-20:30 Uhr; Österreich ab 18:30 Uhr)
  • Do. 22. April: Qualifikationen Männer (10:00-19:40 Uhr; Österreich: Benda und Kranzlmüller turnen um 10 Uhr, Höck und Dyrmishi ab 14 Uhr - mit Startgerät Pauschenpferd und dann gleich Ringe, also nicht verpassen!)
  • Fr. 23. April: Mehrkampfinale Frauen (13:30-15:30 Uhr) und Männer (17:00-19:45), jeweils Top 24
  • Sa. 24. April: Gerätefinali, jeweils Top 8, Teil 1 (13:30-16:10 Uhr); Frauen: Sprung und Stufenbarren; Männer: Boden, Pauschenpferd, Ringe
  • So. 25. April: Gerätefinali, jeweils Top 8, Teil 2 (13:00-15:40 Uhr); Frauen: Schwebebalken und Boden; Männer: Sprung, Barren und Reck

Team Austria:

  • Turnerinnen: Jasmin Mader (T) und Marlies Männersdorfer (V)
  • Turner: Alexander Benda (St), Xheni Dyrmishi (T), Vinzenz Höck (St) und Severin Kranzlmüller (OÖ)
  • Trainer*innen: Kieran Behan, Petr Koudela, Miroslava Krejci, Daniel Rexa
  • Wertungsrichter*innen: Jörg Christandl, Tanja Gratt, Andreas Schedler; von EG nominiert: Josef Toth
  • Physiotherapie: Bernhard Höller
  • Teamarzt: Robert Kandelhart
  • Delegationsleitung/Sportdirektor*in: Eva Pöttschacher und Fabian Leimlehner

Weitere EM-Informationen: