Main area
.

ÖFT Aktuell

Xheni Dyrmishi erreicht das Pauschenpferd-Finale beim Turnweltcup in Osijek.24/05/19 - alleKunstturnen männlich

Xheni Dyrmishi erreicht das Pauschenpferd-Finale beim Turnweltcup in Osijek.

Kunstturner Xheni Dyrmishi schaffte den Einzug in sein erstes Weltcupfinale: Der 27-jährige in Innsbruck lebende Wiener qualifizierte sich in Osijek (Kroatien) als Siebenter für die Top-8-Pauschenpferd-Entscheidung am Samstag: „Ich freue mich, denke aber, dass ich noch etwas Luft nach oben habe.“ Das Vorkampffeld führt Kroatiens Ex-Vizeeuropameister Robert Seligman vor dem russischen Olympiavierten und Vizeweltmeister Nikolaj Kuksenkov an.

mehr
Was wurde eigentlich aus ... Valerie Hackl?22/05/19 - alleAnderesRhythmische Gymnastik

Was wurde eigentlich aus ... Valerie Hackl?

Richtig: Die EM-/WM-Teilnehmerin und Doppel-Staatsmeisterin der Rhythmischen Gymnastik von 1997/98 ist jetzt die neue österreichische Infrastruktur-Bundesministerin!

mehr
ÖJM Kunstturnen: 1 Meisterschaft, 2 Plakate21/05/19 - alleKunstturnen männlichKunstturnen weiblich

ÖJM Kunstturnen: 1 Meisterschaft, 2 Plakate

Am 1./2. Juni findet in Klagenfurt die österreichische Jugendmeisterschaft im Kunstturnen statt. 168 Nachwuchstalente aus allen neun Bundesländern sind angemeldet. Nun liegen alle organisatorischen Details (Zeitplan, Teilnehmerliste, Gruppeneinteilungen usw.) vor.

mehr
Die Gütesiegel-"Silbermedaille" persönlich durch den ÖFT-Präsidenten überreicht!21/05/19 - alleAnderes

Die Gütesiegel-"Silbermedaille" persönlich durch den ÖFT-Präsidenten überreicht!

Seit es das „Turnverein-Gütesiegel“ gibt (1999), trägt es die Sportunion St. Pölten in der höchsten Kategorie mit fünf Sternen. Seit vier Jahren ist man sogar die Nr. 2 der „Gütesiegel-Rangliste der besten Turnvereine Österreichs“. Dies nahm ÖFT-Präsident Prof. Friedrich Manseder zum Anlass, um die Urkunde 2019 persönlich zu überreichen.

mehr
Nicol Ruprecht offiziell als "Shooting Star" der EM Rhythmische Gymnastik ausgezeichnet!20/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht offiziell als "Shooting Star" der EM Rhythmische Gymnastik ausgezeichnet!

Am Ende der Gymnastik-Europameisterschaft in Baku erhielt Österreichs Nicol Ruprecht den offiziellen „Shooting Star Award“. Dieser Preis wird von der veranstaltenden Europäischen Turnunion UEG und Sponsorpartner „Smart Scoring“ einer (1) Sportlerin zuerkannt, die aufgrund ihrer Leistung und Biografie besonders inspiriert.

Mit Tränen in den Augen meinte Nicol Ruprecht bei der persönlichen Übergabe: „Das ist fantastisch. Ich habe das wirklich nicht erwartet und bedanke mich herzlich!“

mehr
Nicol Ruprecht verpasst das EM-Finale der Rhythmischen Gymnastinnen.18/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht verpasst das EM-Finale der Rhythmischen Gymnastinnen.

Für Nicol Ruprecht endete die Europameisterschaft der Rhythmischen Gymnastik 2019 mit einem Misserfolg: Die 26-jährige in Wien lebende Tirolerin erreichte in Baku zwar im Vierkampf den 19. Rang. In der bereinigten Qualifikationsliste für das Top-24-Mehrkampffinale kam sie allerdings nur auf die 28. Position. Denn für den Einzug in dieses Finale, das erst 2020 in Kiew zur Austragung gelangt, gelten nur die drei besten Wertungen: „Ich bin sehr enttäuscht.“

mehr
In 50 Tagen startet die Welt-Gymnaestrada in Dornbirn!18/05/19 - alleTurnen für Alle

In 50 Tagen startet die Welt-Gymnaestrada in Dornbirn!

In genau 50 Tagen, am 7. Juli 2019, wird in Dornbirn die 16. Welt-Gymnaestrada eröffnet. Eine Woche lang, bis zum 13. Juli 2019, werden mehr als 18.000 Turnsportler/innen aus 66 Ländern und allen Kontinenten das Vorarlberger Rheintal in ein buntes und spektakuläres Weltzentrum des Turnens, der Gymnastik und der Akrobatik verzaubern: Die „Welt-Gymnaestrada“ ist das global größte Turnsport-Festival ohne Wettkämpfe.

mehr
Nicol Ruprecht bei der leider verpatzten EM-Reifenkür17/05/19 - alleRhythmische Gymnastik

Nicol Ruprecht verpatzt den EM-Auftakt: "Jetzt muss ich um das Finale kämpfen!"

Der erste der beiden Wettkampftage der Europameisterschaften in Rhythmischer Gymnastik lief für die beiden Österreicherinnen nicht nach Wunsch. Insbesondere Nicol Ruprecht blieb in Baku (Aserbajdschan) überraschend deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Ruprecht startete mit einer guten Ballkür, erhielt dafür allerdings eine enttäuschende Wertung. Mit dem Reifen unterlief ihr ein Riesenfehler, der nur den 31. Rang mit diesem Gerät zur Folge hatte. Damit liegt die mit 26 Jahren routinierteste EM-Gymnastin zur Halbzeit nur auf Gesamtplatz 25. Es fehlt eine Position auf die Mehrkampf-Finalqualifikation. Um die gilt es nun am Samstag mit Keulen und Band zu kämpfen.

mehr
ÖFT-"Turnverein-Gütesiegel": Das sind die 20 Top-Vereine 2019!16/05/19 - alleSportart-übergreifend

ÖFT-"Turnverein-Gütesiegel": Das sind die 20 Top-Vereine 2019!

Allgemeiner Turnverein Graz (ATG) zum sechsten Mal die Nr. 1.

Der ÖFT vergibt seit 1999 das Turnverein-Gütesiegel. Aus den dazu erhobenen Daten entsteht jährlich eine Rangliste. Der Allg. Turnverein Graz (ATG) führt diese Wertung heuer zum sechsten Mal in Folge an.

Die weiteren „Podestplätze“ blieben ebenfalls unverändert: Die Sportunion St. Pölten liegt zum vierten Mal auf Platz 2 und der Allgemeine Turnverein St. Valentin ist zum dritten Mal Dritter. In den Top 20 befinden sich Turnvereine aus allen neun Bundesländern.

mehr
Archiv

blättern   zurück | 1 | 2 | |